2022

Private Krankenkassen werden deutlich teurer

todayDezember 5, 2022

Hintergrund
share close

Die privaten Krankenkassen werden im neuen Jahr durchweg deutlich teurer. Dies teilten sowohl NHP, NMC, als auch Prosperity mit. Demnach werden die Beiträge zwischen 8,9 und 9,85 Prozent ansteigen. Dies ist der größte Sprung seit einigen Jahren. Dies wird vor allem mit den immens hohen Kosten während der COVID19-Pandemie begründet. Es sei deshalb wichtig, die Kassen wieder aufzufüllen, um weiterhin eine finanzielle Stabilität der Krankenkassen im Land garantieren zu können. Deshalb sei die Beitragsanhebung deutlich höher als die Inflationsrate. Indessen weisen die Kassen daraufhin, dass ein Paketwechsel nur noch im Dezember möglich ist und für das gesamte Jahr 2023 gelte. Es wird damit gerechnet, dass mehr Kunden als sonst günstigere Beitragsoptionen wählen werden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ammoniak-Tanks (Symbolbild); DarcyMaulsby/iStock

2022

RWE will große Mengen namibischen Ammoniaks

Der deutsche Energiekonzern RWE und Hyphen Hydrogen Energy aus Namibia haben eine Absichtserklärung zum Kauf von 300.000 Tonnen grünen Ammoniaks unterzeichnet. Dies teilten die beiden Unternehmen mit. Bis 2027 will Hyphen im Rahmen seines Wasserstoffsprojekts eine Million Tonnen Ammoniak ausstoßen. Scheinbar soll das Ammoniak ins norddeutsche Brunsbüttel exportiert werden, wo bis 2026 ein Lager entstehen soll. Laut Hyphen sei dies ein besonders wichtiger Schritt auf dem Weg zur Realisierung einer […]

todayDezember 5, 2022


0%