2023

RFA erneuert Forderungen nach höherer Treibstoffabgabe

todayApril 24, 2023

Hintergrund
share close

Die RFA fordert mehr Geld zur Instandhaltung und Aufwertung der Straßen des Landes (hier die B2 kurz vor Usakos); © Rainer Lesniewski/iStock

Die Road Fund Administration (RFA) hat erneut höherer Treibstoffabgaben gefordert. Laut RFA-Geschäftsführer Ali Ipinge reiche die derzeitige Abgabe von N$ 1,48 pro Liter Kraftstoff nicht aus, um die geplanten Aufwertungen des Straßennetzes zu decken. Zudem liege man damit hinter den Abgaben der Nachbarländer zurück. Gegenüber Future Media sagte Ipinge: „Das derzeitige Niveau liegt unter dem optimalen Niveau, welches wir beispielsweise für die Instandhaltung und Modernisierung der nationalen und städtischen Straßen benötigen.” Aktuell gebe es daher eine Finanzierungslücke von N$ 4,3 Milliarden. Der RFA finanziert sich mit über 50 Prozent durch die Treibstoffabgaben.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%