2023

SACU-Mitgliedsstaaten unterzeichnen Anerkennungsvereinbarung

todayJuni 1, 2023

Hintergrund
share close

NamRa-Leiter Sam Shivute (vorne) bei der Unterzeichnung des Abkommens; © SACU Secretariat/Facebook

Die fünf Mitgliedsstaaten der Zollunion SACU (Namibia, Botswana, Lesotho, Südafrika und Eswatini) haben ein Abkommen zur Anerkennung der akkreditierten Händler in den jeweiligen Ländern unterzeichnet. Darunter fallen die sogenannten zugelassenen Wirtschaftsteilnehmer (AEO) aller Mitgliedsstaaten, also alle durch die jeweiligen Zollbehörden zugelassenen Unternehmen. Das Abkommen soll Handelskosten verringern und Exporte und Importe innerhalb der Zollunion vereinfachen. Der Leiter der namibischen Steuerbehörde NamRa, Sam Shivute, rief dabei auch dazu auf, Kleinstunternehmer nicht aus den Augen zu verlieren: „Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass vor allem Frauen in den grenzübergreifenden Handel involviert sind. Deswegen müssen wir auch Frauen und SMEs ansprechen, solange diese unter die vorgegebenen Kriterien fallen.” Die Programme für zugelassene Wirtschaftsteilnehmer (AEO) sollen Unternehmen belohnen, die sich freiwillig an die Zollvorschriften der jeweiligen SACU-Staaten halten.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%