2023

Schwache Wachstumsaussichten für den Fischereisektor

todayJanuar 24, 2023

Hintergrund
share close

Der Fischereisektor kann im Jahr 2023 nicht mit großem Wachstum rechnen. Das berichtet der Finanzdienstleister Simonis Storm. Die Analysten gehen demnach nicht davon aus, dass die Fangquoten in naher Zukunft angehoben werden. So sei maximal ein Wachstum von 1,3 Prozent im laufenden Jahr möglich. Dies könnte auch deutliche Auswirkungen auf die gesamte Wirtschaftsleistung Namibias haben. Im vergangenen Jahr machten Fischexporte 12,5 Prozent der Ausfuhren des Landes aus. Im Jahresvergleich wurde dabei 2,8 Prozent mehr Fisch exportiert als noch 2021. Auch für den Landwirtschaftssektor sagen die Analysten für dieses Jahr maximal ein leichtes Wachstum voraus.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Nampol-Logo; © contributed/Nampa

2023

Mutmaßlicher Wilderer stirbt bei Feuergefecht mit Polizei

Bei einem Schusswechsel mit der Polizei ist am vergangenen Samstag ein mutmaßlicher Wilderer ums Leben gekommen. Er soll mit zwei Verdächtigen auf einer Farm nahe Windhoek einen Nashorn-Bullen erlegt haben. Anschließend sollen sie eine Kuh und ihr Kalb ins Visier genommen haben, wurden jedoch von Anti-Wilderei-Einheiten aufgespürt. Nach Polizeiangaben gaben die Beamten zunächst Warnschüsse ab. Als die mutmaßlichen Wilderer schließlich auf die Polizisten schossen, erwiderten diese das Feuer. Einer der […]

todayJanuar 24, 2023


0%