2022

SIM-Karten Registrierung: „Anonymität ist kein Verbrechen!“

todaySeptember 1, 2022

Hintergrund
share close

Das Institut für Politische Forschung IPRR sieht die neue SIM-Karten Registrierung Jahr kritisch. Durch die geplante Regelung würde der Wunsch nach Anonymität unter Generalverdacht gestellt, so Frederico Links von der IPRR. Das Argument der Kommunikationsregulierungsbehörde CRAN, wonach die SIM-Karten Registrierung bei der Strafverfolgung helfen würde, sei seiner Meinung nach nicht tragbar: „Es wurde bereits vor etwa einem Jahrzehnt angedeutet und die Forschung zeigt es auch zunehmend: Es scheint keine Beweise dafür zu geben, dass es ein wirksames Mittel zur Verbrechensverhütung ist.“ Auch Medien-Ombudsmann John Nakuta hatte bereits Bedenken zu der geplanten Regulierung geäußert. Die Datenspeicherung erschwere vor allem Medienschaffenden die Arbeit im investigativen Journalismus. Ab dem 1. Januar 2023 wird die Registrierung von SIM-Karten in Namibia verpflichtend. Bereits bestehende SIM-Karten müssen bis spätestens Ende 2023 registriert werden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Shikongo neuer Generalinspekteur von NamPol

Die namibische Polizei NamPol hat nach 17 Jahren eine neue Führung. In einer feierlichen Zeremonie übernahm Joseph Shikongo die Amtsgeschäfte als Generalinspekteur von Sebastian Ndeitunga. Ndeitunga dankte in seiner Ansprache dem Staat und den Menschen für ihr Vertrauen bei der Erfüllung dieser „Mammutaufgabe“. Ndeitunga überreichte Shikongo die Insignien des Generalinspekteurs, darunter die Polizeiflagge, Siegel und Stempel und den symbolischen Safeschlüssel. Shikongo versprach anschließend das Amt zum Wohle der Allgemeinheit bestmöglich […]

todaySeptember 1, 2022


0%