2022

Simbabwe: Wirtschaft schwächelt wieder

todaySeptember 20, 2022

Hintergrund
share close

Die Wirtschaft in Simbabwe kann seinen Aufwärtstrend aus dem Vorjahr nicht fortsetzen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) geht für dieses Jahr von einem Wirtschaftsrückgang von 3,5 Prozent aus. Die Inflation im Nachbarland stand zudem zuletzt bei 285 Prozent. 2021 hatte Simbabwe mit 7 Prozent noch einen deutlichen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts verzeichnet. Aufgrund einer nicht tragfähigen Schuldenbelastung und Zahlungsrückständen bei ausländischen Gläubigern sei der IWF nicht in der Lage, dem Land finanziell zu helfen. Der Währungsfonds ruft daher die Regierung in Harare zu Reformen auf, die vor allem die wirtschaftliche Stabilität fördern und das soziale Sicherungsnetz verbessern sollten.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Die LPM-Menschenrechtsbeauftragte Joyce Muzengua; © Nampa

2022

Uranium One: LPM will gerichtlich gegen Exploration vorgehen

Die LPM hat angekündigt, gerichtlich gegen die Uran-Explorationsbohrungen des russischen Unternehmens Uranium One im Wahlkreis Aminuis vorgehen zu wollen. Die Menschenrechtsbeauftrage der Oppositionspartei, Joyce Muzengua, erklärte auf einer Pressekonferenz, dass man beim Energieministerium erfolglos die Aufhebung der Explorationslizenz beantragt habe. Zudem habe sich die Partei in Briefen an internationale Regierungen und Institutionen gewendet, um die Bergbauaktivitäten zu stoppen. Anwohner und Umweltschützer sind besorgt über den möglichen Einfluss der Bohrungen auf […]

todaySeptember 20, 2022 2


0%