2021

Streikandrohung, wenn Staatsgehälter nicht erhöht werden

todayNovember 16, 2021

Hintergrund
share close

Eine erneute Nullrunde für Angestellte im öffentlichen Dienst sei eine Blamage für den Staat. Dem Generalsekretär der Gewerkschaft PSUN, Matheus Haakuria, nach lasse der Staat die Angestellten in Armut alleine. Die ständig ansteigenden Lebenshaltungskosten könnten von vielen nicht mehr getragen werden. Es ist die sechste Nullrunde in Folge, so Haakuria. Finanzminister Iipumbu Shiimi hatte zuletzt gesagt, dass eine Gehaltserhöhung außer Frage stehe, solange die Staatsfinanzen schlecht seien. Die PSUN, wie auch zuvor die Nantu und Napwu, hat mit Streiks gedroht, die die gesamte öffentliche Infrastruktur zum Erliegen bringen könnten. Die beiden Gewerkschaften hatten zuvor zehn Prozent mehr Gehalt und 25 Prozent mehr Wohnungsgeld gefordert.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

12 Wilderer in vier Fällen vergangene Woche verhaftet

Erneut wurde eine zweistellige Zahl an Wilderern von den Anti-Wilderei-Einheiten vergangene Woche verhaftet. Dem Bericht des Umweltministeriums nach, konnten zwölf Personen in Zusammenhang mit vier Vergehen festgenommen werden. Es wurden keine Fälle in Zusammenhang mit der Tötung von Nashörner oder Elefanten festgestellt. Konfisziert werden konnten unter anderem drei Schuppentierhäute. Bei den Festgenommenen handelt es sich um neun Namibier und drei Angolaner.  

todayNovember 16, 2021


0%