2021

SWAPO behält Macht in Ncamagoro in Kavango-West

todayDezember 20, 2021 1

Hintergrund
share close

Die SWAPO behält mit ihrem Kandidaten die Macht im Wahlkreis Ncamagoro in der Region Kavango-West. Dies hat das amtliche Endergebnis der Nachwahl ergeben. Laut Wahlkommission kam SWAPO-Kandidat Thomas Rengi auf 912 oder 72 Prozent aller Stimmen. Mit 12 Prozent kam Moses Nyundu als unabhängiger Kandidat auf den zweitmeisten Zuspruch. Damit bleibt die SWAPO mit acht von acht Sitzen in der Region stärkste Kraft. Die Nachwahl war nach dem Tod des SWAPO-Wahlkreisvertreters Johannes Sikondo im September notwendig geworden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Ex-Bürgermeister von Windhoek, Finck von Finckenstein, ist tot

Björn Graf Finck von Finckenstein ist tot. Der ehemalige Windhoeker Bürgermeister starb am Freitag im Alter von nur 63 Jahren. Staatspräsident Hage Geingob erinnerte an Von Finckenstein als großen SWAPO-Vertreter, der sich nach der Rückkehr aus dem Exil als Arzt um die Gesundheit der SWAPO-Mitglieder kümmerte. Geingob sei traurig über den viel zu frühen Tod von Von Finckenstein. Er hätte dem Land weiter beim Aufbau dienen können. Auch Landwirtschaftsminister Calle […]

todayDezember 20, 2021 1


0%