bipa

9 Ergebnisse / Seite 1 von 1

© Ralf Hahn/iStock

2024

165.000 namibischen Unternehmen droht Registrierungsverlust

165.000 namibischen Unternehmen droht der Verlust ihrer Registrierung. Dies teilte die Unternehmensbehörde BIPA Medienberichten nach mit. Bei diesen Unternehmen seien Informationen zu den Besitzverhältnissen nicht fristgerecht eingereicht worden. BIPA hatte im vergangene Jahr damit begonnen, von jedem registrierten namibischen Unternehmen die tatsächlichen Eigentümer ausfindig zu machen. Dieses dient dem Kampf gegen Finanzkriminalität, darunter vor allem Geldwäsche. Dabei geht es nicht nur um formelle Eigentumsverhältnisse, sondern auch darum solche Personen zu […]

todayJuli 1, 2024

© BIPA

2024

BIPA verlängert jährliches Programm zum Verzicht auf Strafzölle

Die Unternehmensverwaltungsbehörde BIPA hat ihr jährliches Programm zum Verzicht auf Strafzölle um weitere drei Monate verlängert. Laut BIPA-Sprecher Ockert Jansen ist die Verlängerung auf die hohe Nachfrage der lokalen Unternehmen zurückzuführen. Das Programm, das ursprünglich am 15. November 2023 gestartet wurde und am 31. März 2024 auslaufen sollte, sei bei Unternehmen aus verschiedenen Branchen auf großes Interesse gestoßen. BIPA habe jedoch erkannt, dass es für viele Unternehmen schwierig sei, innerhalb […]

todayApril 4, 2024

© BIPA

2023

BIPA spricht Amnestie bis Ende März 2024 aus

Die Unternehmensverwaltungsbehörde BIPA will säumigen Zahlern 275 Millionen Namibia Dollar an Strafen und Zinsen erlassen. Eine dementsprechende Amnestie soll vom 15. November 2023 bis zum 31. März 2024 gelten und alle Zahlungen aus den Jahren 2012 bis 2022 einschließen. Die Unternehmen mit Rückständen bei den Pflichtabgaben an BIPA müssen in diesem Zeitraum lediglich ihre Abgaben zahlen. Zinsen und Strafen würden gestrichen. BIPA erhoffe sich, damit die Zahlungsmoral generell zu verbessern […]

todayNovember 3, 2023

© BIPA

2023

BIPA-Mitarbeiter sollen Handelsregister gefälscht haben

Zwei Mitarbeiter der Unternehmensregistrierungsbehörde BIPA wurden wegen Urkundenfälschung suspendiert. Dies berichten Medien übereinstimmend. Dabei soll es um Dokumente gehen, die mit dem Verkauf eines Unternehmens für den Lithiumabbau in Zusammenhang stehen. Es soll um 50 Millionen Namibia Dollar gegangen sein. Bereits vor einigen Monaten kamen Gerüchte auf, dass der Geschäftsmann Peter Shifwaku Dokumente fälschen lassen hat, um das Unternehmen an Xinfeng zu veräußern. So sollen Namen aus dem Handelsregister verschwunden […]

todayJuni 8, 2023

Laut BIPA hänge die Zahl der Unternehmensgründungen stark vom wirtschaftlichen Klima in Namibia ab; © Thitima Thongkham/iStock

2023

Unternehmensregistrierung geht 2022 leicht zurück

Die Zahl der neu gegründeten Unternehmen ist im vergangenen Jahr um 7,3 Prozent zurückgegangen. Das teilte die Unternehmensregistrierungsbehörde BIPA mit. Demnach wurden zwischen Januar und Dezember 2022 insgesamt 12.666 neue Firmen registriert, der Großteil davon sind sogenannte Close Corporations (CC). Umgekehrt wurden 869 Unternehmen abgemeldet, 5 davon wurden liquidiert. Laut BIPA-Geschäfstführerin Vivienne Katjiuongua seien diese Zahlen nichts Ungewöhnliches, die Zahl der Registrierungen hänge auch immer von den sozio-ökonomischen Bedingungen ab. […]

todayFebruar 2, 2023

BIPA-Sprecher Ockert Jansen; © Contributed/Nampa

2022

BIPA ändert namibisches Gesetz zum Schutz des Urheberrechts

Afrika bietet den am schnellsten wachsenden Markt für gefälschte Ware weltweit. Dies geht aus einem Bericht der New Era hervor. Das Fehlen einer angemessenen Gesetzgebung zum geistigen Eigentum in vielen afrikanischen Ländern führt häufig zu unbeständigen Marktbedingungen, die sich negativ auf Investitionen auswirken. Aus diesem Grund überprüft und ändert die Behörde für Wirtschaft und geistiges Eigentum, kurz BIPA, derzeit, in Zusammenarbeit mit dem Handelsministerium, das namibische Gesetz zum Schutz des […]

todayNovember 17, 2022

2021

5. März 2021 – Nachrichten am Mittag

Die Gelder aus dem Verkauf der 170 zur Auktion freigegebenen Elefanten sollen auch direkt zur Kompensation von Schäden durch Mensch-Tier-Konflikte eingesetzt werden. Als Reaktion auf eine Anfrage des UDF-Politikers Dudu Murorua erklärte Umweltminister Pohamba Shifeta, dass Teile des Gelds als Entschädigung ausgezahlt werden würden. Infrastruktur-, Personen- und Ernteschäden, sowie der Verlust von Nutzvieh sollen so kompensiert werden. Zudem würde das Geld für neue Bohrlöcher, Schutzmauern und Wassertanks eingesetzt, so Shifeta […]

todayMärz 5, 2021

2021

23. Februar 2021 – Nachrichten am Mittag

Die Ratingagentur Moody’s sieht Potential für eine Anpassung der Prognosen zur Kreditwürdigkeit Namibias Das berichtet die Informanté unter Berufung auf einen Bonitätsbericht aus der vergangenen Woche. Im Dezember hatte Moody´s Namibia auf Ba3 Level mit negativem Ausblick herabgestuft, knapp über einer Hochrisiko-Bewertung für Investoren. Sollte es die Regierung jedoch schaffen, ihre Ausgaben einzudämmen und ein größeres Polster an Fremdwährungen aufzubauen, könnte sich zumindest der Ausblick in naher Zukunft auf „stabil“ […]

todayFebruar 23, 2021

2018

12. Juli 2018 – Nachrichten am Morgen

Die Anti-Korruptions-Kommission ACC hat erste Ermittlungsschritte gegen den staatlichen Rückversicherer NamibRe eingeleitet. Dies berichtete der „Namibian“. Demnach hat ACC-Geschäftsführer Paulus Noa den Vorstand der Versicherung um Erklärungen zu diversen Korruptionsanschuldigungen gebeten. Die Geschäftsführerin von NamibRe müsse nun 23 Fragen beantworten. Unter anderem soll es um einen Catering-Vertrag gehen, der an ein Unternehmen in Besitz der Schwester der Geschäftsführerin vergeben worden sein soll. – Gleichzeitig werde die ACC Anklage gegen drei […]

todayJuli 12, 2018

0%