bruttoinlandsprodukt

4 Ergebnisse / Seite 1 von 1

2022

BIP 2021 deutlich gewachsen

Die Statistikagentur NSA hat die abschließende volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen für 2021 bekanntgegeben. Demnach lag das Bruttoinlandsprodukt bei knapp 182 Milliarden Namibia Dollar. Dies entspricht einem Zuwachs von 7,7 Milliarden Dollar gegenüber 2020. Ein Wirtschaftswachstum von 2,7 Prozent im vergangenen Jahr, steht einem pandemiebedingten Rückgang von acht Prozent 2020 gegenüber. Der wirtschaftliche Aufschwung sei vor allem dem primären und tertiären Wirtschaftssektor zu verdanken gewesen. Darunter fallen die Landwirtschaft, der Bergbau, sowie der […]

todayAugust 31, 2022

2022

Welt-Glücks-Bericht: Namibier weiterhin sehr unzufrieden

Namibia landet auf dem Welt-Glücks-Bericht weiterhin auf einem der hinteren Plätze. Der Welt-Glücks-Bericht misst die Lebenszufriedenheit anhand von Kategorien wie dem Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt, der Korruptionswahrnehmung oder der sozialen Unterstützung. Von insgesamt 146 untersuchten Ländern wird Namibia auf Rang 124 eingestuft. Mit etwa 4,5 Punkten auf einer Skala bis 10 hat sich die Zufriedenheit dem Index zufolge im Vergleich zu 2020 noch einmal leicht verschlechtert. Am zufriedensten sind die Menschen dem neusten […]

todayMärz 23, 2022

2018

24. April 2018 – Nachrichten am Mittag

Namibia ist, auf Grundlage des Bruttoinlandsprodukts pro Kopf, die zehntreichste Nation in Afrika. Dies geht aus einer aktuellen Erhebung des „African Exponent“ hervor. Demnach liege Namibia mit fast 10.500 US-Dollar pro Kopf weit vorne auf dem Kontinent. Davor befinden sich unter anderem Südafrika auf Platz 7 und Botswana auf Platz 5, was dort fast ausschließlich dem Diamantenabbau geschuldet ist. Einsam an der Spitze in Afrika liegt das kleine westafrikanische Äquatorialguinea. […]

todayApril 24, 2018

2017

21. September 2017 – Nachrichten am Abend

Das namibische Bruttoinlandsprodukt ist im zweiten Quartal dieses Jahres um 1.7% geschrumpft. Das meldete das namibische Statistikamt heute Vormittag. Die schwache Wirtschaftsbilanz sei besonders auf das Schwächeln des Baugewerbes und der Fischerei zurückzuführen. Im Baugewerbe gingen die Umsätze um fast 52% zurück, in der Fischerei um fast 10%. Stark wachsen konnten hingegen der Landwirtschafts- und der Bergbausektor mit 17 bzw. 26%, teilte Alex Shimuafeni von der Statistikbehörde NSA mit.   […]

todaySeptember 21, 2017

0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.