erdöl

74 Ergebnisse / Seite 1 von 9

TotalEnergies ist einer der Erdölkonzerne, die vor der Küste Namibias Erdöl gefunden haben; © Jean Luclchard/iStock

2022

TotalEnergies beginnt mit Bewertungsphase zum Erdölabbau

TotalEnergies hat die nächste Phase des möglichen Erdölabbaus vor Namibias Südküste in Aussicht gestellt. Wie The Brief bericht, sei es geplant im 3. Quartal des kommenden Jahres mit den Bewertungsanalysen zu beginnen. Dies ist nach dem Fund die wichtigste Phase der Exploration, in der die genauen Abbaumengen, Vorgänge und Kosten identifiziert werden sollen. Bis zu zehn Bohrlöcher werden für diese Phase geschlagen. Das dafür zuständige Unternehmen SLR rechne mit einem […]

todayNovember 14, 2022 2

ReconAfricas letzte Bohrungen im Kavango-Becken waren nicht erfolgreich (Symbolbild); © sasavetkovic33/iStock

2022

ReconAfrica: erste Probebohrungen liefern keine Ergebnisse

Die jüngsten Probebohrungen von ReconAfrica im Kavango-Becken haben enttäuschende Ergebnisse für das Unternehmen geliefert. Die im Juni begonnenen Untersuchungen beim Bohrloch Makandina 8-2 hätten demnach keine wirtschaftlich relevanten Mengen an Kohlenwasserstoffen gefunden. Gesucht wurde auf bis zu 2000 Meter Tiefe. Die Aktien des kanadischen Unternehmens gaben umgehend nach. ReconAfrica gab gleichzeitig bekannt, dass eine weitere Bohrung (Wisdom 5-1) vorbereitet wird. Diese soll ab Mitte Dezember erfolgen.    

todayNovember 10, 2022

2022

Namibia tritt afrikanischer Petroleum-Produzenten-Organisation bei

Namibia ist der afrikanischen Petroleum-Produzenten-Organisation (APPO) beigetreten. Dies berichten Medien übereinstimmend. Demnach soll der Beitritt vor allem dem Austausch zum Thema Erdöl und Erdgas dienen und Namibia Zugang zu kontinentalweitem Wissen ermöglichen. Zudem gewinne Namibia einen leichteren Marktzugang und könne gemeinsam mit den anderen Mitgliedstaaten der Organisation seine Petroleumprodukte anbieten. Der Beitritt erfolgt im Vorfeld möglichen Abbaus von Erdöl vor Namibias Küste und sei langfristig ausgelegt. Vor einigen Wochen hatte […]

todayNovember 10, 2022

2022

Ölabbau: Lüderitz soll den Vorzug vor Walvis Bay bekommen

Die Regierung will unbedingt, dass Lüderitz ein großer Gewinner beim möglichen Abbau von Öl vor der namibischen Küste wird. Aus diesem Grund wurden Gespräche mit TotalEnergies und Shell aufgenommen, berichtet The Brief. Ziel sei es, dass die beiden internationalen Mineralölkonzerne ihre Unternehmen in der südnamibischen Hafenstadt und nicht wie geplant in Walvis Bay beheimaten. Eine Stationierung der Geschäftstätigkeiten in Lüderitz würde der Stadt einen großen Aufschwung bringen. Womöglich werde auch […]

todayNovember 7, 2022

Raffinerie in Indien (Symbolbild); © TomasSereda/iStock

2022

Indien zeigt Interesse an namibischem Öl

Indien will langfristige Öllieferverträge mit Namibia abschließen. Dies berichtet die New Era. Demnach wolle sich das Land frühzeitig die namibischen Ölvorkommen sichern, da es als größter Importeur von Rohöl weltweit die Herkunft des schwarzen Goldes möglichst streuen will. Erst kürzlich wurden von Indien Lieferverträge mit Kolumbien und Brasilien geschlossen, heißt es. Unklar ist, wie viel des namibischen Öls in den beiden kürzlich nachgewiesenen Erdölfelder vor der Küste Oranjemunds das Land […]

todayOktober 24, 2022

Tanker von Sonangol; Quelle: Tony Lewis/Wikimedia, CC BY-SA 2.0

2022

Namport, Namcor und Sonangol kooperieren

Namport, Namcor und der staatliche angolanische Mineralölkonzern Sonangol haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Es geht dabei um den Aufbau eines integrierten Logistikzentrums in Namibia wie The Brief berichtet. Ziel sei es die zukünftige Nutzung namibischen Erdöls und -gases logistisch zu koordinieren. Hierfür will Namport bei den Häfen in Walvis Bay und Lüderitz geeignete Standorte zur Verfügung stellen. Als Vorlage für das Zentrum diene eine Einrichtung von Sonangol in Luanda. […]

todayOktober 18, 2022

2022

Namibia hofft bei Erdölförderung auf Hilfe aus Katar

Bei der Entwicklung einer nationalen Erdöl-Strategie setzt Namibia auf die Unterstützung von Katar. Energieminister Tom Alweendo kam dafür heute in Windhoek mit seinem Amtskollegen Saad Bin Sherida Al Kaabi aus Katar zu einem Treffen zusammen. Nach Ministeriumsangaben wurden dabei die nächsten Schritte hin zu einer möglichen Erdölproduktion in Namibia besprochen. Medienvertreter waren nicht eingeladen. Ministeriumssprecher Andreas Simon erklärte jedoch, dass es in erster Linie um die Ausbildung von Arbeitskräften, Kapitalverwaltung […]

todayOktober 10, 2022

Energieminister sieht Vorteile in einer regionalen Öl-Raffinerie (Symbolbild); © photllurg/iStock

2022

SADC-Öl-Raffinerie? Namibia will mit Angola „diskutieren“

Namibia will mit Angola über eine gemeinsame Öl-Raffinerie diskutieren. Das erklärte Energieminister Tom Alweendo im Parlament. Im Zuge der regionalen Wirtschaftsentwicklung ergebe es Sinn, gemeinsam mit Angola in eine regionale Raffinerie zu investieren. Aufgrund der jüngsten Ölfunde hatte der Minister zuletzt auch den Bau einer eigenen Raffinerie in Namibia nicht mehr ausgeschlossen. Forderungen nach Öl-Importen aus dem Nachbarland hingegen wies er erneut zurück. Angola verfüge weder über die Kapazitäten noch […]

todayOktober 7, 2022 2

Namibias Energieminister Tom Alweendo (rechts, sitzend) und sein sambischer Amtskollege Peter Kapala bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung; © Ministry of Mines & Energy

2022

Pipeline-Deal zwischen Namibia und Sambia unterzeichnet

Namibia und Sambia haben eine Absichtserklärung zum Bau einer Öl- und Gaspipeline zwischen beiden Ländern unterzeichnet. Durch die Pipeline sollen nach Wunsch des sambischen Energieministers Peter Kapala bis zu 120.000 Barrel pro Tag transportiert werden. Sein namibischer Amtskollege Tom Alweendo wiederum betonte, dass man jetzt sicherstellen müsse, dass diese Pipeline bis nach Walvis Bay auch wirklich gebaut würde. Der Bau soll in erster Linie durch den Privatsektor geleitet werden. Gleichzeitig […]

todayOktober 7, 2022

0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.