erneuerbare energie

50 Ergebnisse / Seite 1 von 6

2024

Namibia als „Hauptstadt für nachhaltige Energie” in Afrika

Die Regierung will Namibia zur Hauptstadt für nachhaltige Energie in Afrika machen. Das erklärte Energieminister Tom Alweendo gestern. Namibia verfüge dabei über mindestens 11 Milliarden Barrel Rohöl vor der Küste des Landes, über 46 Millionen Tonnen Biomasse, die nachhaltig geerntet werden können und das drittgrößte Uranproduktionspotenzial der Welt. Hinzukomme eine Fülle an Solar- und Windressourcen und das Potenzial zur Herstellung von grünem Wasserstoff zu einem Preis von weniger als 1,5 […]

todayApril 19, 2024

2024

5G laut CRAN ein „Paradigmenwechsel für Namibia”

Die Kommunikationsregulierungsbehörde hat die Bedeutung des Mobilfunkstandards 5G für die ambitionierten namibischen Pläne im Bereich der erneuerbaren Energien hervorgehoben. Durch Überwachung in Echtzeit und vorbeugende Wartung stelle 5G sicher, dass die Infrastruktur für erneuerbare Energien mit optimaler Effizienz arbeite, so CRAN-CEO Emilia Nghikembua. Sie sprach dabei auch von einem Paradigmenwechsel für Namibia. 5G ermögliche es, die abgelegensten ländlichen Gebiete zu verbinden. So werde es auch möglich, Energielösungen zu den isoliertesten […]

todayFebruar 20, 2024

2023

Batteriespeichersystem: NamPower erhält N$ 400 Mio. Zuschuss

In Namibia soll das erste Batteriespeichersystem (BESS) im südlichen Afrika entstehen. Dazu bewilligte die deutsche KfW dem staatlichen Stromversorger nun einen Zuschuss in Höhe von umgerechnet über N$ 400 Millionen. Die 54-MW-Anlage soll beim Omburu-Umspannwerk entstehen, etwa 12 Kilometer südöstlich von Omaruru. Weitere N$ 100 Millionen werden durch NamPower selbst getragen. Das Batteriespeichersystem soll unter anderem bei der Verschiebung von Spitzenlasten und der Bereitstellung von Notenergie helfen. Energieminister Tom Alweendo […]

todayDezember 15, 2023

Stromleitungen nahe Arandis in der Erongo-Region; © Alexander Farnsworth/iStock

2023

Alweendo: Namibia muss sein Stromnetz ausbauen

Das namibische Stromversorgungsnetz ist aktuell noch nicht auf den geplanten massiven Aufbau von erneuerbarer Energie ausgerichtet. Das erklärte Energieminister Tom Alweendo nun. Es gebe klare Obergrenzen, wie viel erneuerbare Energie man ins Netz einspeisen könne, ohne das Netz vorher zu modernisieren. Da die Belastung durch beispielsweise Solar oder Windkraft zeitweise sehr hoch sei, riskiere man einen Kollaps der aktuellen Infrastruktur. Der staatliche Stromversorger Nampower plane daher eine umfassende Aufrüstung des […]

todayDezember 14, 2023

Präsident Hage Geingob wurde gestern als Green Infrastructure Investment Statesman of the Year ausgezeichnet © NamPresidency

2023

Geingob: Namibia soll bis 2030 Stromexporteur werden

Namibia soll nach Wunsch von Präsident Hage Geingob schon ab 2030 Strom in die Nachbarländer exportieren. Das Land strebe dabei durch die Nutzung erneuerbarer Energien eine Vorreiterrolle bei der grünen Industrialisierung auf dem afrikanischen Kontinent an, so Geingob weiter. Bis 2030 wolle man so nicht nur den eigenen Energiebedarf nachhaltig decken, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur afrikanischen Energieversorgungssicherheit und zur Abschwächung der Auswirkungen des Klimawandels leisten. Dabei kündigte er […]

todayDezember 7, 2023 3

© pcess609/iStock

2023

Namibia will erneuerbare Energien binnen 20 Jahren vervielfachen

Namibia will seine Stromproduktion durch erneuerbare Energien binnen 20 Jahren vervielfachen. Dies stellte Staatspräsident Hage Geingob im Rahmen der Weltklimakonferenz COP28 in Aussicht. Ziel sei es eine Kapazität von zehn Gigawatt zu installieren. Insgesamt liegt Namibias Stromkapazität aktuell bei etwa 487 Megawatt. Ein Fokus soll auf der Generierung des Stroms durch Photovoltaik und Wasserstoff liegen. Dabei sei die Entwicklung von aktuell neun Wasserstoffprojekten im Land nur ein erster Schritt. Die […]

todayDezember 5, 2023

2023

EU-Namibia Business Forum in Brüssel gestartet

Präsident Hage Geingob hat erneut die Partnerschaft zwischen Namibia und der Europäischen Union (EU) in Bezug auf erneuerbare Energien und Seltene Erden bekräftigt. Zum Auftakt des ersten EU-Namibia Business Forum betonte er, dass Namibia die EU dabei unterstützen könne, bis 2050 zu einem klimaneutralen Kontinent zu werden. Durch den Umstieg auf erneuerbare Energien steige gleichzeitig auch die Nachfrage nach seltenen Erden. Neben grünem Wasserstoff berge Namibia eine große Menge an […]

todayOktober 24, 2023

Staatspräsident Hage Geingob spricht vor der Africa Energy Week in Kapstadt; © Office of the Namibian President

2023

Namibia will Vorreiterrolle beim Thema Energie in Afrika

Staatpräsident Hage Geingob hat den Zugang zu verlässlicher Energie als die Grundlage für ein humanes Leben und die Entwicklung der Industrie bezeichnet. Aus Anlass der Africa Energy Week sprach er in Kapstadt. Zur Entwicklung der Energieversorgung des Kontinents sei es wichtig, dass es klare Gesetze und Regeln gebe und die Transparenz an oberster Stelle stehe, so Geingob. Dabei wolle Namibia eine Führungsrolle bei erneuerbaren, aber auch traditionellen Energiequellen auf dem […]

todayOktober 18, 2023

2023

China will in eneuerbare Energien in Namibia investieren

China will bei erneuerbaren Energien verstärkt mit Namibia kooperieren. Das teilte der chinesische Staatspräsident Xi Jinping bei einem Treffen mit seinem namibischen Amtskollegen Hage Geingob am Rande des BRICS-Gipfels mit. Der Nachrichtenagentur Xinhua zufolge sollen chinesische Unternehmen ermutigt werden, in entsprechende Projekte zu investieren. Geingob wiederum lud China ein, in die geplante Wasserstoffindustrie und den Lithium-Abbau in Namibia zu investieren. Es gehe dabei auch um den Aufbau von Wertschöpfungsketten und […]

todayAugust 25, 2023

Invalid license, for more info click here
0%