finanzaufsicht

9 Ergebnisse / Seite 1 von 1

Bryan Eiseb wird seinen neuen Posten zum 1. Januar 2024 antreten; © Bank of Namibia

2024

FIC schließt erfolgreiches Jahr 2023/24 ab

Das Financial Intelligence Centre (FIC), das für den Kampf gegen illegale Geldflüsse in Namibia zuständig ist, hat einen erfolgreichen Jahresabschluss 2023/24 vorgelegt. Demnach hat die Behörde 34 Bankkonten mit 31,1 Millionen Namibia Dollar beobachtet. In 85 Fällen der Finanzkriminalität wurde den Strafverfolgungsbehörden Beistand geleistet. Aus finanzieller Sicht war das Jahr ein großer Erfolg. So wurde der Gewinn auf fast 25 Millionen Namibia Dollar gesteigert, gegenüber einem Verlust von 3,5 Millionen […]

todayJuni 27, 2024

Blick auf die Zentralbank in Windhoek; © Hitradio Namibia

2023

Zentralbank: Namibisches Finanzsystem bleibt stabil

Das namibische Finanzsystem bleibt auch zum Jahresende stabil und widerstandsfähig. Das gab der Ausschuss für Finanzaufsicht der namibischen Zentralbank (BoN) nach seiner letzten Sitzung in 2023 bekannt. Dazu Direktorin Florette Nakusera: „Wir kommen trotz zunehmender Risiken und Anfälligkeiten aus dem Inland und dem globalen Umfeld zu diesem Ergebnis. Darüber hinaus bewies der Finanzsektor seine Widerstandsfähigkeit, indem er angemessene Kapital- und Liquiditätspuffer aufrechterhielt, um die Auswirkungen von Schocks aufzufangen, und gleichzeitig […]

todayDezember 13, 2023

Namfisa-Geschäftsführer Kenneth Matomola (Archivaufnahme); © Linea Dishena/Nampa

2023

NAMFISA limitiert Anstieg bei Krankenversicherungsbeiträgen

Die Finanzaufsichtsbehörde NAMFISA hat den Anstieg von Krankenversicherungsbeiträgen vorläufig begrenzt. Diese dürfen zunächst nur noch im einstelligen Prozentbereich liegen. Der maximale Anstieg der Beiträge beträgt damit 9,99 Prozent. Gleichzeitig wurde der Branche eine Frist bis zum 20. März 2024 eingeräumt, um zusätzliche Anträge auf Beitragserhöhungen zu stellen. Diese müssen dann jedoch mit realistischen Strategien gepaart werden, um die Nachhaltigkeit der Institutionen zu sichern. NAMFISA-Geschäftsführer Kenneth Matomola forderte die Krankenkassen vor […]

todayDezember 12, 2023

2023

NAMFISA: Vermögenswerte sinken, Beschwerden gehen zurück

Die Finanzaufsichtsbehörde NAMFISA hat im vergangenen Jahr insgesamt beinahe 650 Unternehmen reguliert. Zusammen verfügten sie über ein Vermögen von rund N$ 366 Millionen. Das geht aus dem neusten Jahresbericht der Behörde hervor. Im Jahresvergleich ging dieser Wert trotz eines Anstiegs bei den regulierten Unternehmen so um 1,2 Prozent zurück. NAMFISA macht dafür in erster Linie die negative Entwicklung der Finanzmärkte in den ersten drei Quartalen des Jahres 2022 verantwortlich. Derweil […]

todaySeptember 29, 2023

2023

Finanzaufsichtsbehörde reguliert aktuell mehr als 600 Unternehmen

Die Finanzaufsichtsbehörde Namfisa hat im vergangenen Jahr 627 Unternehmen reguliert. Diese haben, dem nun veröffentlichen Quartalsbericht für das dritte Halbjahr nach, ein Vermögen von knapp 357 Milliarden Namibia Dollar. Insgesamt habe es zwischen Juli und September 189 Beschwerden über Finanzeinrichtungen im Land gegeben. Dabei wurden schlussendlich Entschädigungszahlungen an Konsumenten in Höhe von 1,7 Millionen Namibia Dollar bezahlt. Namfisa reguliert Versicherungen, Krankenkassen, Rentenfonds und andere Finanzdienstleister außerhalb des Bankensektors.

todayFebruar 2, 2023

Namfisa-Geschäftsführer Kenneth Matomola (Archivaufnahme); © Linea Dishena/Nampa

2022

Kaum Pandemie-Auswirkungen auf Finanzunternehmen in Namibia

Die meisten Finanzunternehmen in Namibia haben die Corona-Pandemie weitestgehend unbeschadet überstanden. Das erklärte die Finanzaufsichtsbehörde NAMFISA. Laut Geschäftsführer Kenneth Matomola sei der Sektor finanziell gesund. Insgesamt werden 590 Unternehmen und über 10.000 Finanzintermediäre durch die NAMFISA reguliert. Zusammen verfügten sie im Dezember 2021 über ein Vermögen von über N$ 370 Milliarden. Das bedeutet einen Anstieg von beinahe 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Großteil davon entfällt auf Pensionsfonds, Versicherer […]

todayOktober 11, 2022

2022

Zentralbank warnt vor Pyramidensystemen

Die Zentralbank hat vor der Teilnahme an illegalen Pyramidensystemen gewarnt. Dabei müssen Nutzer nach einem Schneeballprinzip neue Mitglieder anwerben um Geld zu machen. Zuletzt hatten auf den sozialen Medien wieder solche vermeintliche „stokvels“ die Runde gemacht. Bankchef Johannes !Gawaxab warnte nun davor, dass solche Aktivitäten gegen geltendes Recht verstoßen würden. Zudem würden viele Namibier dadurch ihr schwer verdientes Geld verlieren. Bereits zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020 hatten solche […]

todayJanuar 7, 2022

2021

Namfisa spricht Strafen in Höhe von N$ 1,5 Mio. aus

Die Finanzaufsichtsbehörde Namfisa hat in diesem Jahr Millionenstrafen ausgesprochen. So wurden verschiedene regulierte Unternehmen aufgefordert 1,5 Millionen Namibia Dollar unter anderem wegen zu spät eingereichter Pflichtberichte zu zahlen. Dies berichtet der Namibian. Im vergangenen Jahr lagen solche Strafen bei lediglich etwa 380.000 Dollar. Es gäbe vermehr regulierte Unternehmen, die sich schlichtweg nicht an die Spielregeln halten würden, heißt es von der Behörde. Namfisa reguliere unter anderem Pensionsfonds, Krankenkassen und die […]

todayOktober 6, 2021

2021

FIC meldet Rekordzahl an verdächtigen Transaktionen

Die namibische Finanzermittlungsbehörde FIC hat im vergangenen Finanzjahr eine Rekordzahl an Transaktionen als verdächtig eingestuft. Das erklärte der Chef der Zentralbank, Johannes !Gawaxab heute im Rahmen der Vorstellung des Jahresberichts der Institution. Gleichzeitig betonte er, wie sehr Finanzkriminalität wie Korruption, Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung die Wirtschaft von Entwicklungsländern schwächen würde. Die rund 1600 untersuchten Transaktionen bedeuten einen Anstieg von etwa einem Drittel im Vergleich zum vorherigen Finanzjahr. Die vorläufige Gesamtsumme gab […]

todayAugust 5, 2021

0%