grenzen

18 Ergebnisse / Seite 1 von 2

Willkommensschild an einem Grenzübergang im Süden Namibias; © wallix/iStock

2022

Südliches Afrika öffnet Grenzen – keine Reaktion aus Namibia

Südafrika, Botswana und weitere Staaten im südlichen Afrika haben ihre letzten, während der COVID19-Pandemie geschlossenen Grenzübergänge, wieder geöffnet. Dies teilten die dortigen zuständigen Behörden mit. Zu den vier namibischen Übergängen Mata Mata, Klein Menasse, Sendelingsdrift und Velloorsdrift gibt es keine offizielle Information. Das Innenministerium ließ die mehrfachen Anfragen von Hitradio Namibia dazu unbeantwortet. Laut Vor-Ort-Berichten sind die Grenzübergänge von namibischer Seite aus jedoch weiterhin nicht geöffnet.

todayAugust 2, 2022 133

2022

Alle Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola wieder offen

Seit gestern sind sämtliche Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola wieder geöffnet. Die Grenze zwischen den beiden Staaten war im März 2020 im Zuge der Corona-Pandemie geschlossen worden. Erst im Februar diesen Jahres waren einige Übergänge wieder geöffnet worden. Beim Besuch des angolanischen Innenministers Eugenio Laborinho in Windhoek wurde nun die vollständige Öffnung der Grenze verkündet.  Zudem wurde ein Abkommen zur verstärkten Zusammenarbeit der Polizeibehörden beider Länder unterzeichnet. Auch die Ausweitung […]

todayMai 5, 2022 1

2022

Grenzübergang Ernest-Oppenheimer-Brücke wieder geöffnet

Der Grenzübergang zwischen Oranjemund und Alexander Bay in Südafrika ist wieder geöffnet. Er war Corona bedingt knapp zwei Jahre geschlossen. Nach mehreren Konsultationen beider Staaten war Mitte Februar die gemeinsame Entscheidung zur Wiedereröffnung getroffen worden. Damit werden der Handel zwischen beiden Ortschaften und der generelle Personengrenzverkehr wieder ermöglicht. Die knapp 900 Meter lange Ernest-Oppenheimer-Brücke verbindet seit 1950 Oranjemund mit Alexander Bay. Bedingt durch Grenzpistenschließungen der Nachbarländer, ist unter anderem weiterhin […]

todayMärz 2, 2022

2022

Erste namibisch-angolanische Grenzübergänge wieder geöffnet

Die ersten Grenzübergänge zwischen Namibia und Angola sind nach gut zwei Jahren wieder geöffnet worden. Hierzu fand am Übergang Kwatwiti eine offizielle Zeremonie statt. Der Regionalgouverneur der Region Cubango erklärte dazu, dass es sei ein wichtiger Meilenstein während des Kampfes gegen die COVID19-Pandemie sei, dass nun wieder Menschen zwischen beiden Staaten reisen können. Vor allem für die Menschen im Grenzgebiet waren teilweise lebenswichtige Übertritte zuletzt nur illegal möglich. Vor allem […]

todayFebruar 8, 2022

2021

BDF soll für ständige Angst im Grenzgebiet sorgen

Der Bericht zur Sicherheit im Grenzgebiet zu Botswana am Kwando/Linyanti/Chobe wurde nun vom Nationalrat angenommen. Dieser wurde im September und Oktober vom Ständigen Ausschuss für innere Angelegenheiten erstellt. Aus 23 Anhörungen und 32 schriftlichen Eingaben geht klar hervor, dass die Namibier im Grenzgebiet in ständiger Angst leben. Sie hätten das Vertrauen in die nationale Sicherheit verloren und würden ständig mit der botswanischen Armee konfrontiert werden. Auch der Tourismus sei dadurch […]

todayDezember 7, 2021

2021

One-Stop-Grenzübergänge nach Botswana

Namibia und Botswana planen die Einrichtung eines One-Stop-Grenzübergangs bei Mamuno und Trans Kalahari. Dies teilte der Exekutivdirektor des Trans-Kalahari-Korridor-Büros Leslie Mpofu mit, berichtet der Namibia Economist. Demnach stehe man kurz vor dem Abschluss des nötigen Abkommens. Dies ermögliche eine deutlich schnellere Abwicklung des Grenzverkehrs, was vor allem auch dem Gütertransport zu Gute kommen würde. Die Einführung von One-Stop-Grenzübergängen zwischen zwei Jahren war schon 2013 ein Thema, ruhte danach aber viele […]

todayNovember 15, 2021

2021

Zollbeamter wegen Korruptionsverdacht festgenommen

Die Polizei hat einen Zollbeamten des Trans-Kalahari-Grenzpostens in der Omaheke Region festgenommen. Ihm wird Korruption und Missbrauch seines Amtes vorgeworfen. Konkret soll er einem Simbabwer gegen Zahlung von Schmiergeld die Einreise nach Namibia ermöglicht haben. Der 31-jährige soll im Vorfeld Schwierigkeiten gehabt haben, ins Land zu kommen. Sowohl der Zollbeamte, als auch der Simbabwer wurden nach Angaben der Polizei verhaftet.   

todayJuli 19, 2021 1

2021

20. Mai 2021 – Nachrichten am Morgen

Das Grenzabkommen zwischen Botswana und Namibia sorgt für immer mehr Unmut. Nach der Traditionellen Verwaltung der Mafwe haben nun auch ehemalige Parlamentsabgeordnete aus der Region Sambesi von Ignoranz der Regierung gesprochen. Laut dem Namibian griffen unter anderem Die Exminister bzw. Vizeminister Stanley Simataa und James Sankwasa die Regierung an. Das bilaterale Abkommen sei 2018 in der Tat ohne jegliche Konsultation der betroffenen Gemeinschaften und des Parlaments zu Stande gekommen. Es […]

todayMai 20, 2021 1

2020

2. Dezember 2020 – Nachrichten am Nachmittag

Im kommenden Jahr soll der 2. Harambee-Wohlstandsplan vorgestellt werden. Dies kündigte Staatspräsident Hage Geingob an, der einen ersten Plan zur Bekämpfung der Armut mit Beginn seiner ersten Amtszeit 2015 vorgestellt hatte. Auch für die kommenden vier Jahre soll dieser die Grundlage allen Handels der Regierung bilden. Die Schaffung von Arbeitsplätzen, Armutsbekämpfung und Landerschließung sowie Behausung seien dabei weiterhin die obersten Ziele. Einer der bisherigen Erfolge ist die Einrichtung der sogenannten […]

todayDezember 2, 2020

0%