iipumbu

9 Ergebnisse / Seite 1 von 1

2024

Konsultationen zu Sonderwirtschaftszonen finalisiert

In Windhoek sind gestern die letzten Konsultationen zum geplanten Gesetz zur Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen in Namibia abgeschlossen worden. Namibia bemühe sich durch diese Sonderwirtschaftszonen ein förderliches Umfeld für den Erfolg von Unternehmen zu schaffen, so Industrialisierungsministerin Lucia Iipumbu. Geplant seien verschiedene Anreize und gestraffte rechtliche Rahmenbedingungen. Der Input aus den landesweiten Konsultationen soll nun in einen entsprechenden Gesetzesvorschlag einfließen. Das Gesetz geht dabei mit einer Förderungsstrategie für den informellen Sektor […]

todayApril 30, 2024 2

2024

Finanzierung von SMEs soll per Gesetz vereinfacht werden

Die Regierung will mittels eines neuen Gesetzes den Zugang von kleinen und mittleren Unternehmen (SMEs) zu Krediten vereinfachen. Das teilte Industrialisierungsministerin Lucia Iipumbu in der vergangenen Wochen im Parlament mit. Konsultationen zur Entwicklung des Privatsektors in den vergangenen Jahren hätten immer wieder gezeigt, dass der Zugang zu Darlehen und die Finanzierungskosten für SMEs ein ständiges Problem darstellen. Mit einem neuen Gesetz sollen einige Hürden beseitigt werden. Laut Iipumbu soll unter […]

todayApril 15, 2024

2024

Iipumbu mahnt gerechte wirtschaftliche Verteilung an

Industrialisierungsministerin Lucia Iipumbu hat eine gerechte Verteilung wirtschaftlicher Vorteile durch die Einrichtung neuer Sonderwirtschaftszonen angemahnt. Dies sei essenziell bei der Aufstellung der neuen Gesetzgebung in diesem Bereich. Das Gesetz müsse daher beispielsweise sicherstellen, dass Wertschöpfung in Namibia geschehe, um dringend benötigte Arbeitsplätze zu schaffen. Sonderwirtschaftszonen hätten das Potenzial, wirtschaftliche Transformation herbeizuführen, so Iipumbu weiter. Dies gelte vor allem für gesteigerte Exportmöglichkeiten im Rahmen des afrikanischen Freihandelsabkommens. Man plane durch diese […]

todayMärz 26, 2024

2023

Gemeinsamer Wirtschaftsrat mit Südafrika soll 2024 kommen

Bis März 2024 wollen Namibia und Südafrika einen gemeinsamen Wirtschaftsrat einrichten. Dazu unterzeichneten Vertreter beider Länder am vergangenen Freitag eine Absichtserklärung. Dadurch sollen die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Nachbarländern gestärkt werden. Laut Handelsministerin Lucia Iipumbu sieht die Erklärung auch die Einrichtung eines Industrie-Entwicklungsfonds und die gemeinsame Weiterentwicklung der Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie vor. Details wurden dazu vorerst nicht genannt. Im Rahmen des Treffens der binationalen Kommission zwischen Namibia und Südafrika […]

todayOktober 16, 2023

2023

Namibia will Handelsdefizit mit Südafrika verringern

Namibia und Südafrika wollen daran arbeiten, das Handelsdefizit zwischen beiden Nationen abzubauen. Wie das Handelsministerium gegenüber Hitradio Namibia erklärte, betrug es im vergangenen Jahr umgerechnet über N$ 40 Milliarden. Im Schnitt seien es jährlich rund N$ 25 Milliarden. Zum Auftakt seines Treffens mit seinem südafrikanischen Amtskollegen Cyril Ramaphosa erklärte Präsident Hage Geingob derweil heute: „Angesichts der Tatsache, dass ein großer Teil der namibischen Importe aus Südafrika stammt und das zu […]

todayOktober 13, 2023

2023

Nächster Anlauf bei geplantem Investitionsgesetz (NIPFB)

Das Handelsministerium arbeitet weiter an einer Neuauflage des geplanten Gesetzes zur Investitionsförderung und -erleichterung (NIPFB). Dazu fanden zuletzt landesweit Konsultationen statt. Bei einer Veranstaltung in Windhoek betonte Handelsministerin Lucia Iipumbu dabei die Notwendigkeit einer angepassten Gesetzgebung. Die veralteten Rechtsvorschriften in Namibia würden weder Initiativen im Bereich der Industrie 4.0, noch Sonderwirtschaftszonen unterstützen, um Investitionen nach Namibia zu locken. Das Handelsministerium hatte das neue Investitionsgesetz ursprünglich im November 2021 dem Parlament […]

todayAugust 8, 2023

Vizepräsident Nangolo Mbumba bei der Eröffnung einer Textilfabrik in Nkurenkuru; © MIT

2023

Namibia nimmt an US-Afrika-Gipfel teil

Namibia nimmt ab heute am US-Afrika-Wirtschaftsgipfel in Botswana teil. Das teilte der Investitions- und Entwicklungsrat (NIPDB) mit. Demnach führe Vizepräsident Nangolo Mbumba eine Delegation an, die Investitionsmöglichkeiten in den Bereichen Energie, Bergbau und Landwirtschaft vorstellen soll. NIPDB-Sprecherin Catherine Shipushu erklärte dazu, dass vor allem der namibische Energiesektor an Ansehen gewinne. Dabei sprach sie von bis zu 11 Milliarden Barrel Rohöl, die Namibia an die Spitze der erdölproduzierenden Nationen in Subsahara-Afrika […]

todayJuli 11, 2023

2023

Mehr Wertschöpfung bei Edelsteinen in Namibia gefordert

Mehr als 90 Prozent aller in Namibia gefundenen Edelsteine werden in Rohform exportiert. Das bemängelte Handelsministerin Lucia Iipumbu. Dies bedeute den direkten Verlust von Arbeitsplätzen und Einnahmen für die namibische Wirtschaft. Die Ministerin sprach dabei besonders die Kleinstschürfer an, die Halbedelsteine abbauen und sie an Touristen verkaufen. Diese Form des Bergbaus würde zwar bereits jetzt Lebensunterhalt für eine ganze Reihe von Menschen und ihren Familien bieten. Das Ministerium wolle jedoch […]

todayMai 23, 2023 2

2023

Schuluniformen und Tomaten: Regierung plant weitere Fabriken

Die Regierung plant die Errichtung weiterer Fabriken. In Ovitoto in der Otjozondjupa-Region soll eine weitere Fabrik für Schuluniformen entstehen. Das gab Handelsministerin Lucia Iipumbu bekannt. In der Omusati-Region soll zudem eine Einrichtung zur Verarbeitung von Tomaten eröffnet werden. Weitere Details nannte sie zunächst nicht. Der Ministerin zufolge müsse ein verstärkter Fokus auf namibische Produkte gelegt werden, um den wirtschaftlichen Aufschwung zu beschleunigen. Im Dezember war bereits eine Textilfabrik in Nkurenkuru […]

todayMärz 31, 2023

0%