infrastruktur

36 Ergebnisse / Seite 1 von 4

2024

Fehlende Infrastruktur problematisch für Wasserstoff-Sektor

Der Mangel an Infrastruktur stellt ein großes Hindernis in Namibia dar, um die ehrgeizigen Ziele im Bereich grüner Wasserstoff zu erreichen. So heißt es in einem neuen Bericht der deutschen DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie. Die aufstrebende Wasserstoffindustrie sehe sich unerschlossenem Land gegenüber. Es fehle an grundlegender und industrieller Infrastruktur sowie ausgebildeten Arbeitskräften. Auch die hohen Transportkosten seien zu beachten, so der Bericht weiter. All dies könnte die […]

todayJuli 8, 2024

Eisenbahnschienen in der Wüste nahe Aus (Archivaufnahme); © evenfh/iStock

2024

Kranzberg-Otjiwarongo-Eisenbahnstrecke in vier Jahren saniert

Die Erneuerung einiger Teile der namibischen Schieneninfrastruktur wird etwa vier Jahre dauern. Dies berichtet das Africa Railway Magazine unter Berufung auf den zuständigen Direktor im Verkehrsministerium, Robert Kalomho. Demnach werde dafür das Geld genutzt, was vor allem die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB) bereitgestellt habe. Insgesamt seien 3,7 Milliarden Namibia Dollar für die weitreichenden Erneuerungen vorgesehen. Dabei stehe die Hauptstrecke zwischen Kranzberg und Otjiwarongo über eine Länge von 220 Kilometern im Fokus. […]

todayJuli 2, 2024

© Isabel Bento/Nampa

2024

Swakopmund investiert N$ 18 Mio. in Straßen und Wasserinfrastruktur

Die Swakopmunder Stadtverwaltung will in diesem Jahr massiv in die Infrastruktur investieren. Dies teilte die Swakopmund Residents Association in ihrem aktuellen Newsletter mit. Allein für die Befestigung und Sanierung von Straßen sind 12 Millionen Namibia Dollar vorgesehen. Eine Erhebung unter Einbeziehung der Einwohner hätte die dringendsten Straßen hervorgebracht. Der Fokus liegt auf den Stadtteilen CBD, Vineta, Kramersdorf, Vogelstrand und Mondesa. Zudem sollen fast sechs Millionen Namibia Dollar in den Ausbau […]

todayJanuar 3, 2024 2

kfw-Hauptsitz in Frankfurt; © Wirestock/iStock

2023

Deutsche KfW hat bisher für N$ 15 Mrd. Projekte finanziert

Die deutsche Entwicklungsbank KfW hat seit 1990 Projekte mit einem Volumen von 15 Milliarden Namibia Dollar in Namibia finanziert. Sechs weitere Milliarden sind mittelfristig vorgesehen, berichtet The Brief. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Straßen- und Wasserinfrastruktur sowie dem Bereich Umweltschutz. Unter anderem wurde der Ausbau der Fernstraße zwischen Oshakati und Ondangwa finanziert sowie die Sanierung der Wasseraufbereitungsanlage Goreangab in Windhoek. Eines der aktuell größten Projekte ist der Bau einer […]

todayNovember 10, 2023

2023

Paratus investiert viel; Umsatz und Gewinn steigen deutlich

Das private namibische Telekommunikationsunternehmen Paratus hat binnen eines Jahres fast eine halbe Milliarde Namibia Dollar in die Infrastruktur investiert. Dies geht aus dem Jahresabschluss bis Ende Juni 2023 hervor. Mit 450 Millionen Namibia Dollar habe man die Investitionen des Vorjahres 2021/22 nahezu verdoppelt, ließ Paratus mitteilen. Von den Investitionen gingen fast 190 Millionen Namibia Dollar in das kürzlich in Betrieb genommene Equiano-Unterseekabel. Dadurch habe sich der Datendurchfluss für Namibia in […]

todayOktober 3, 2023

2023

DBN und KfW: N$ 600 Mio. für klimafreundliche Infrastruktur

Die Namibische Entwicklungsbank (DBN) und die deutsche KfW wollen gemeinsam den Ausbau von nachhaltiger und klimafreundlicher Infrastruktur in Namibia finanziell unterstützen. Dafür hat die KfW der DBN einen Kredit in Höhe von N$ 600 Millionen genehmigt. Mit dem Geld möchte die DBN das Investment in grüne und transformative Infrastruktur für private Investoren und Unternehmen möglichst attraktiv gestalten. Dazu gehört der Ausbau von erneuerbaren Energien, genauso wie klimafreundliche Antriebe, wie beispielsweise […]

todayAugust 31, 2023

2023

TransNamib braucht weitere N$ 10 Mrd. für Streckensanierungen

TransNamib benötigt zehn Milliarden Namibia Dollar, um das Schienennetz auf einen annehmbaren Stand zu bringen. Medienberichten unter Berufung auf den Interims-Geschäftsführer Webster Gonzo nach, befindet sich lediglich etwa ein Viertel des Streckennetzes in gutem Zustand. Der Rest sei kaum effizient nutzbar. Zuletzt seien drei Milliarden Dollar in die Rehabilitierung der Strecke Kranzberg-Walvis Bay geflossen. Nun stünde von Kranzberg der Streckenabschnitt über Otjiwarongo, Otavi und Tsumeb bis Grootfontein auf dem Programm. […]

todayAugust 17, 2023

Vize-Außenministerin Matundu; © Petrus Namadiko/Nampa

2023

Vize-Außenministerin fordert Ausbau der Infrastruktur

Der weitere Ausbau der namibischen Infrastruktur muss höchste Priorität genießen. Das erklärte Vize-Außenministerin Jenelly Matundu bei einer Rede im Rahmen der 19. "Theo-Ben Gurirab Lecture Series“. Eine funktionierende und flächendeckende Infrastruktur sei die Grundlage für Investitionen aus dem Ausland und einen funktionierenden Handel. Namibia könnte durch seine mehrfach international prämierte Infrastruktur ein Zugpferd im Rahmen der afrikanischen Freihandelszone sein, so Matundu. Vor allem die Region Erongo spiele mit dem Hafen […]

todayAugust 10, 2023

2023

Regierung plant Milliardenausgaben für Infrastruktur

Die Regierung will Milliarden in den Ausbau der Infrastruktur investieren. Das teilte die Vize-Finanzministerin Maureen Hinda-Mbuende nach Angaben der Nachrichtenagentur Nampa mit. Demnach sind für das laufende Finanzjahr N$ 4,2 Milliarden vorgesehen. Die mittelfristige Planung sieht weitere N$ 13,1 Milliarden vor. Profitieren sollen davon die Verbindungen zwischen Windhoek und Okahandja, sowie die Strecke von Swakopmund über Henties Bay und Uis bis nach Kamanjab. Auch die neue Flughafenstrecke und die Walvis […]

todayMai 24, 2023 2

Invalid license, for more info click here
0%