karas

38 Ergebnisse / Seite 1 von 5

2024

Ausbildungszentrum in Keetmanshoop kurz vor Fertigstellung

In Keetmanshoop steht das neue Ausbildungszentrum kurz vor der Fertigstellung. Das berichtet die Nachrichtenagentur NAMPA. Demnach sei der über N$ 100 Millionen teure Bau zu etwa 90 Prozent fortgeschritten. Bis Ende August könnten die Arbeiten abgeschlossen werden, heißt es. Bereits im Januar 2025 sollen dann die ersten der insgesamt 140 Schüler dort ihr Training aufnehmen. Bei einem Besuch rief Vizebildungsministerin Natalia |Goagoses die Einwohner der ||Kharas-Region auf, die neuen Bildungsmöglichkeiten […]

todayMai 17, 2024

Ende Oktober soll der Fahrplan für die Entwicklung einer Wasserstoff-Gesetzgebung in Namibia ausgearbeitet werden; © Petmal/iStock

2024

GH2-Stipendien: zu wenig ||Kharas-Begünstigte?

In der Debatte um die Unterrepräsentation von Bewohnern der ||Kharas-Region bei den Wasserstoff-Stipendien der Regierung, hat Vizepäsidentin Netumbo Nandi-Ndaitwah nun Ermittlungen zu den Ursachen angeregt. Es sei nicht zu glauben, dass Schüler aus dem Süden sich nicht qualifizieren könnten, so Nandi-Ndaitwah im Rahmen eines Kulturfestivals in Berseba. Die Schulen der Region seien im Vergleich zu anderen Landesteilen quasi vor der Haustür der Schüler, die Klassenzimmer häufig nicht überfüllt. Daher müsse […]

todayApril 30, 2024

Joseph Isaaks (Archivaufnahme); © Suzith Tjitaura/Nampa

2023

Finanzielle Dezentralisierung muss beschleunigt werden

Die Dezentralisierungsbemühungen der Regierung müssen intensiviert und beschleunigt werden. Dafür spricht sich der Vorsitzende des ||Kharas-Regionalrates, Joseph Isaaks, laut der Presseagentur NAMPA aus. Die Zentralregierung habe bereits gute Arbeit in den vergangenen Jahren geleistet und diverse Direktorate regionalisiert. Dies sei aber zu wenig und gehe zu langsam. Vor allem mangele es an der Finanzierung der Maßnahmen. So hätten die Regionen weiterhin kaum eigene Budgetverantwortung. Sinnvoll wäre es zum Beispiel im […]

todaySeptember 21, 2023

2023

Regionaler Stromversorger für den Süden gefordert

Die beiden Süden-Regionen Hardap und ||Kharas haben die umgehende Einrichtung eines regionalen Stromversorgers RED eingefordert. Dies geht aus Medienberichten hervor. Damit sei es einfacher möglich, sämtliche Bereiche der Stromversorgung in Städten, Dörfern und Siedlungen der Regionen zu verwalten. Zudem sollte soweit möglich auf sogenannten Prepaid-Stromuhren gesetzt werden, damit keine weiteren Schulden angehäuft werden. Derzeit stehen diverse Orte in Hardap und ||Kharas beim staatlichen Stromversorger NamPower mit mehr als 500 Millionen […]

todayJuni 2, 2023

2023

NamPower schaltet säumigen Zahlern den Strom ab

NamPower will säumigen Kunden ab dem 5. Juni den Strom abschalten. Dies geht aus einer Erklärung des staatlichen Energiekonzerns hervor. Die ausstehenden Schulden würden sich auf über eine Milliarde Namibia Dollar belaufen. Wer bis Ende des Monats zahle, bekomme die Zinsen für die vergangenen zwölf Monate erlassen. Betroffen davon sind beispielsweise die regionalen Energieversorger Nored und Cenored. Zudem droht dem ||Kharas-Regionalrat sowie zahlreichen Ortsverwaltungen im Süden und Osten die Zwangsabschaltung. […]

todayMai 10, 2023

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila sieht enormes wirtschaftliches Potential in der Produktion von grünem Wasserstoff in Namibia; © Office of the Prime Minister

2022

Premierministerin im Süden zu Besuch 

Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila besuchte kürzlich die Regionen ||Kharas und Hardap. Das teilte nun das Büro der Premierministerin mit. Während dieser Besuche führte sie fruchtbare Gespräche mit regionalen Führungspersönlichkeiten und anderen Interessengruppen. Kuugongelwa-Amadhila wurde u.a. über die Entwicklungen und Herausforderungen in den Regionen informiert. Eines der Gesprächsthemen beinhaltete Beschäftigungsmöglichkeiten unter den Namibiern, um diese in erster Linie zu gewährleisten aber auch die „Struggle Kids“ und die namibische Jugend dabei nicht außer […]

todayNovember 17, 2022

2022

Mehrere Touristen im Fish River Canyon vermisst

Im Fish River Canyon wird eine Gruppe Touristen vermisst. Nach Angaben des staatlichen Rastlagerbetreibers NWR soll es sich um insgesamt vier Reisende handeln. Gemeinsam mit dem Umweltministerium arbeite man rund um die Uhr, um die Vermissten zu finden. Die Betroffenen sollen am Samstag zu einer Wanderung durch den Canyon aufgebrochen sein und kurze Zeit später ein Notruf abgesetzt haben. Ein umgehend entsendeter Suchtrupp konnte die Gruppe nach NWR-Angaben jedoch nicht […]

todayMai 9, 2022

2022

1,2 Mio. Hektar durch Heuschrecken befallen

Die Heuschreckenplage im Süden des Landes hat bereits 1,2 Millionen Hektar befallen. Dies teilte die Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO mit. Der Ausbruch habe einen extrem negativen Einfluss auf die Landwirtschaft in den Regionen ||Karas und Hardap. Nach einer mindestens 6-jährigen Dürre komme damit ein neues Problem auf die Farmer zu. Die FAO unterstütze das Landwirtschaftsministerium aktiv bei der Bekämpfung der Heuschrecken. Auch Farmer selber seien mit Gift […]

todayApril 22, 2022

2022

Heuschreckenplage im Süden

In den beiden Südregionen ||Karas und Hardap herrscht eine Heuschreckenplage. Dies bestätigte nun das Landwirtschaftsministerium. Andere Regionen seien bisher nicht betroffen. Es wurden zahlreiche Sprühtrupps entsandt, um der Plage Herr zu werden. 1,2 Millionen Hektar seien bisher zumindest sporadisch betroffen. Die Sprühteams sind zuletzt im Gebiet Maltahöhe und Gibeon auf 300 Hektar aktiv gewesen. Indessen warnt die Straßenverkehrsbehörde RA vor den Heuschreckenschwärmen. Diese hätten widerholt zu Verkehrsunfällen geführt, da die […]

todayApril 11, 2022

0%