kunene

73 Ergebnisse / Seite 1 von 9

Die Kunene-Region (hier Opuwo) gehört zu den Regionen mit der geringsten Einwohnerzahl in Namibia; © Rudolf Ernst/iStock

2024

Immer mehr Regionen fordern Aufspaltung

Die landesweiten Konsultationen der Abgrenzungskommission bringen immer mehr Rufe nach Aufspaltungen von Regionen zutage. Zuletzt hatten die Bewohner der Regionen Oshikoto und Kavango-Ost entsprechende Wünsche geäußert. Nun wurden Medienberichten zufolge auch in den Regionen Kunene und Ohangwena Forderungen nach einer Aufteilung gestellt. In der Kunene-Region gebe es demnach starken Rückhalt für eine Aufspaltung, um Entwicklungsprogramme und Dienstleistung näher zu den Einwohnern zu bringen. In der Ohangwena-Region wiederum ist die Meinung […]

todayJuni 11, 2024

2024

Marktsondierung für Interesse an Wasserstoff-Investitionen

Die namibische Regierung will bis Ende des zweiten Quartals eine Marktsondierung durchführen. Damit soll das potenzielle Interesse von Investoren zur Entwicklung von Wasserstoff-Produktionsanlagen in den geplanten Wasserstoff-Zonen ermittelt werden. Für diese Bereiche im Süden, in der Kunene-Region und in den zentralen Landesteilen sowie der an Küste sollen über die kommenden 12 bis 18 Monate strategische Umwelt- und Sozialverträglichkeitsprüfungen durchgeführt werden. Dabei sollen die ökologischen und sozialen Auswirkungen von Wasserstoff-Projekten untersucht […]

todayMärz 1, 2024

2023

Rössing unterstützt NamPol im Kampf gegen Wilderei

Die Rössing-Stiftung hat der namibischen Polizei, NamPol in der Kunene-Region Ausrüstung im Wert von 165.000 Namibia Dollar gespendet. Die Stiftung, laut eines Schreibens, wolle damit, die "Preserve Our Rhinos"-Aktion zur Bekämpfung der Wilderei unterstützen. Maria Immanuel, Liaison und Community Development Manager der Stiftung, übergab die Spende und wolle damit nicht nur die Anti-Wilderei-Bemühungen verstärken, sondern auch lokale Wertschöpfungsketten stimulieren und so einen kontinuierlichen Nutzen für die Gemeinschaft sicherstellen. Immanuel bekräftigte […]

todayDezember 29, 2023

2023

Chevron und USAID arbeiten für Projekte in Namibia zusammen

Der US-amerikanische Erdölkonzern Chevron spendet insgesamt N$ 6,6 Millionen für verschiedene Dürre- und Lebensmittelprojekte. Diese konzentrieren sich zunächst auf die Regionen Kunene und Ohangwena, wo Gemeinschaftsgärten und Brunnen ausgebaut werden. Zudem sollen Wasserquellen vor Verschmutzung geschützt werden. Die Gärten erhalten einer Pressemitteilung der US-Botschaft in Namibia zufolge unter anderem Solarpumpen, Wassertanks und Saatgut. Die Projekte sind zunächst auf drei Jahre ausgelegt und sollen durch die US-amerikanische Entwicklungsorganisation USAID implementiert werden. […]

todayDezember 12, 2023

Umweltminister Pohamba Shifeta; © MEFT

2023

Auch Kunene-Region erhält KfW-Zuschüsse

Auch in der Kunene-Region werden zahlreiche Projekte zur Abmilderung von Mensch-Tier-Konflikten durch KfW-Zuschüsse unterstützt. Insgesamt geht es um N$ 31 Millionen. Laut Umweltminister Pohamba Shifeta geht es dabei um die Errichtung von raubtiersicheren Krälen, die Aufwertung von Bohrlöchern und die Einrichtung von Frühwarnsystemen, darunter beispielsweise GPS-Halsbänder für 20 Löwen. Die Maßnahmen seien dabei in Abstimmung mit der lokalen Bevölkerung ausgewählt worden. Die Kunene-Region beheimatet die größte Anzahl an Hegegebieten in […]

todayNovember 1, 2023 2

Die Nampol-Leiterin für kommunale Angelegenheiten in der Kunene-Region, Vehangaiza Candy Ruiter; © Tjikunda Kulunga/Nampa

2023

Kunene-Region kämpft mit zunehmenden Viehdiebstählen

Der Viehdiebstahl im Nordwesten Namibias nimmt immer mehr zu. Das berichtet die Nachrichtenagentur NAMPA unter Berufung auf die regionalen Polizeibehörden. Laut der Verantwortlichen für kommunale Angelegenheiten, Vehangaiza Candy Ruiter, leide die Kunene-Region zurzeit unter der schwersten Dürreperiode seit Jahrzehnten. Dies habe zum Verlust von 90 Prozent des Viehbestands geführt. Viele Farmer seien nun auf das staatliche Dürrehilfsprogramm angewiesen. Einige würden zudem versuchen, ihre Verluste durch Diebstahl von anderem Vieh zu […]

todayOktober 4, 2023 2

2023

Kunene-Bewohner unzufrieden mit Wasserstoff-Stipendien

Bewohner der Kunene-Region haben sich unzufrieden über die Kriterien für die staatlichen Wasserstoff-Stipendien gezeigt. Diese würden die ohnehin schon marginalisierten Gemeinschaften der Region ausschließen. Einem Bericht der Nachrichtenagentur NAMPA zufolge erklärte Opuwo-Ratsmitglied Uetherevi Ngunaihe, dass die meisten Jugendlichen in der Region nicht über die notwendigen Qualifikationen verfügen. Dies hänge auch damit zusammen, dass es keine höheren Bildungseinrichtungen in der Region gebe. Da in der Kunene-Region auch Wasserstoff-Projekte entstehen sollen, wäre […]

todaySeptember 25, 2023 2

2023

Telecom will Service in ländlichen Gebieten ausbauen

Eines der Schlüsselprojekte des neuen Geschäftsplans von Telecom Namibia ist die Verbesserung des 4G-Angebots in ländlichen Gebieten. Dies teilte Geschäftsführer Dr. Stanley Shanapinda auf einer Pressekonferenz mit. Zu den konkreten Zielen in diesem Zusammenhang sagte Shanapinda: “Das Ziel ist es, diese Standorte in diesen Regionen wenigstens zu 80 Prozent zu bringen. Dabei handelt es sich um Regionen wie Sambesi, Kavango-West oder auch Kunene. Die 4G-Abdeckung in einigen dieser Gebiete liegt […]

todayJuli 6, 2023

2023

35.000 Haushalte in Kunene-Region von Dürre betroffen

Mehr als 35.000 Haushalte in der Kunene-Region sind nach Angaben von Regionalgouverneur Marius Sheya direkt von der Dürre betroffen. Diese befinden sich in erster Linie in den ländlichen Gebieten der Region. Die Betroffenen würden daher dringend benötigte Dürrehilfen durch die Regierung erhalten. Im Rahmen seiner Rede zur Lage der Region erklärte er: „Dürren sind eine direkte Konsequenz des Klimawandels, der unserer Bevölkerung die Lebensgrundlage entzieht. Die Regierung hat daher die […]

todayJuni 29, 2023 2

0%