staatsunternehmen

61 Ergebnisse / Seite 7 von 7

2016

16. Dezember 2016 – Nachrichten am Morgen

Die Absetzung des Vizeministers für Bodenreform, Bernadus Swartbooi, schlägt Wellen. Laut Zeitung New Era streitet Swartbooi ab, seinen Rücktritt angeboten zu haben. Dies sei eine falsche Darstellung von Präsident Hage Geingob. Zugleich warf er Geingob Führungsschwäche vor. Der Presseagentur NAMPA zufolge will sich das Völkermord-Komitee der Nama heute Vormittag mit einem Marsch zum Staatshaus und einer Petition hinter Swartbooi stellen. In seinem Heimatort Keetmanshoop haben Bürger dem Regionalgouvernement ebenfalls eine […]

todayDezember 16, 2016

2016

9. Dezember 2016 – Nachrichten am Morgen

Der Staat Namibia wird offene Rechnungen für Regierungsaufträge bis Ende des Finanzjahres bezahlen. Das habe Finanzminister Calle Schlettwein gestern auf einer Pressekonferenz zugesichert, berichtet die Allgemeine Zeitung. Allein die Baugewerbe-Vereinigung CIF bezifferte die Schulden gegenüber 115 Unternehmen auf mehr als eine Milliarde Namibia Dollar. Zugleich betonte Schlettwein die Notwendigkeit zu sparen, weil die Rating-Agentur Moody's ebenso wie Fitch den Ausblick Namibias von stabil auf negativ herabgestuft hätte. Gründe seien die […]

todayDezember 9, 2016

Stausee in Namibia - wichtige Trinkwasserspender; © Gerd/Wikimedia Commons

2016

2. Juni 2016 – Nachrichten am Morgen

Die Regierung und das Management des staatlichen Konzerns NamWater haben Warnungen vor einer Wasserkrise im Zentrum Namibias seit Jahren ignoriert. Das gehe aus einem Sonderbericht der Finanzberatungs-Firma Simonis Storm Securities hervor, berichtet die Allgemeine Zeitung. Experten von NamWater hätten bereits 2003 in einem Ausblick festgestellt, dass im Jahr 2012 im Landeszentrum die Nachfrage die langfristigen Wasser-Ressourcen übertreffen werde. In Windhoek habe sich die Zahl der Einwohner von 1990 bis 2015 […]

todayJuni 2, 2016

Autounfall; © Mulisa Simiyasa/NAMPA

2015

26. November 2015 – Nachrichten am Mittag

Mehr als 580 Menschen sind seit Jahresbeginn im namibischen Straßenverkehr ums Leben gekommen. Dies geht aus einer aktuellen Statistik des Verkehrsunfallfonds MVA hervor. Demnach waren im Januar und März mit jeweils 66 die meisten, im Oktober mit 11 die wenigsten Opfer zu beklagen. Insgesamt gab es bis 8. November knapp 3600 Unfälle mit mehr als 6100 Verletzten. Namibias Straßenverkehr gilt laut WHO als einer der gefährlichsten weltweit. Bezogen auf Verkehrstote […]

todayNovember 26, 2015

2015

20. Oktober 2015 – Nachrichten am Morgen

Namibia erhält dieses und nächstes Jahr von Deutschland 71,9 Millionen Euro an Zuschüssen für Entwicklungsprojekte. Das ist umgerechnet mehr als eine Milliarde Namibia Dollar. Wie die deutsche Botschaft mitteilte wird der Schwerpunkt von der Förderung der Bodenreform auf die städtische Entwicklung verlagert. Außerdem sollen die Umsetzung des Masterplans für das Logistik-Netzwerk Namibias und der Ausbau der Universitäts-Abteilung in Katima Mulilo mit Schwerpunkt Wildhege unterstützt werden. In den vergangenen beiden Jahren […]

todayOktober 20, 2015

2015

16. Oktober 2015 – Nachrichten am Morgen

Die Verkehrssicherheit auf den Straßen Namibias muss dringend verbessert werden. Zu diesem Ziel hätten Teilnehmer des Verkehrsgipfels eine Resolution mit umfangreichen Forderungen verabschiedet, berichtet die Allgemeine Zeitung. Dabei gehe es um die Bereiche Fahrschule, Verkehrsüberwachung und Rettungswesen. Laut AZ warf der Rat zur Straßen-Verkehrs-Sicherheit der namibischen Polizei vor, auf den Straßen im Grunde nicht präsent zu sein. Die Abteilung der Verkehrspolizei wies Kritik an ihrer Arbeit zurück und machte darauf […]

todayOktober 16, 2015

2015

1. Oktober 2015 – Nachrichten am Morgen

Die Deutsche Botschaft in Windhoek ist bereit, den Chief der OvaHerero Vekuii Rukoro zu empfangen. Man habe für heute um 11 Uhr einen Termin vereinbart, so ein Vertreter der Botschaft. Rukoro werde erst vom Ständigen Vertreter Ullrich Kinne und dann von Botschafter Christian Schlaga empfangen. Rukoro will eine Petition überreichen, in der die deutsche Regierung aufgefordert wird, die Ereignisse während des Kolonialkrieges 1904 bis 1908 im damaligen Deutsch-Südwestafrika als Völkermord […]

todayOktober 1, 2015

0%