vandalismus

4 Ergebnisse / Seite 1 von 1

Wasserminister Calle Schlettwein; © NamWater

2024

MAWLR verliert N$ 120 Mio. durch Diebstahl und Vandalismus

Das Wasserministerium hat allein im vergangenen Jahr Equipment mit einem Gesamtwert von N$ 120 Millionen durch Diebstahl und Vandalismus verloren. Das erklärte Wasserminister Calle Schlettwein im Rahmen der Grundsteinlegung für ein Pipeline-Projekt in Ondangwa. Dies betreffe vor allem Wasserpumpen und Solarpanele. Dazu würden auch die betroffenen Gemeinden nun nicht mehr mit sauberem Wasser versorgt, beklagte Schlettwein. Dies sei nicht akzeptabel. Schlettwein rief traditionelle Behörden sowie die Lokalverwaltungen auf, zusammenzuarbeiten, um […]

todayJuli 1, 2024

2024

Vandalen sorgen für Stromausfall in Okahandja

Der großflächige Stromausfall in Okahandja und umliegenden Gebieten ist dem staatlichen Stromversorger NamPower zufolge durch Vandalen verursacht worden. Untersuchungen hätten ergeben, dass Unbekannte ein Einspeisungskabel zur CENORED-Stromabnahmestation durchgeschnitten haben, heißt es in einer Pressemitteilung. Dadurch wurde ein Transformator beim Umspannwerk von Okahandja beschädigt. Während der Schaden repariert wird, läuft die Stromversorgung der Ortschaft zunächst über ein mobiles Umspannwerk. NamPower rief derweil dazu auf, möglichen Vandalismus am Stromnetzwerk des Landes umgehend […]

todayMärz 22, 2024 2

2020

4. August 2020 – Nachrichten am Nachmittag

18 der 20 Personen die eine Polizeiwache in Swakopmund angegriffen haben, bleiben in Untersuchungshaft. Aufgrund der anhaltenden Ermittlungen und der Schwere der Anschuldigungen sei eine Freilassung nicht möglich, sagte das Magistratsgericht in der Küstenortschaft. Zwei weitere Verdächtige wurden gegen Zahlung von jeweils 7000 Namibia Dollar auf Kaution freigelassen. Eine Person hat bereits auf schuldig plädiert. Nach 40 weiteren, involvierten Personen werde derzeit noch gefahndet. Sie alle hatten am Wochenende in […]

todayAugust 4, 2020

Premierministeirn Kuugongelwa-Amadhila (Archivaufnahme); © Office of the Prime Minister

2016

27. Juni 2016 – Nachrichten am Morgen

Die Regierung Namibias will ein Komitee gründen, das sich um die Forderungen der so genannten Struggle Kids kümmert. Das habe Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila Vertretern von rund 600 Struggle Kids am Freitag zugesichert, berichtet der Namibian. Demnach erklärte der Führer der zehnköpfigen Delegation, dass jedes Ministerium eine Liste mit freien Posten aufstelle. Die Kinder des Befreiungskampfes würden registriert und könnten je nach Qualifikation einen Job erhalten. Laut Namibian hat das Büro […]

todayJuni 27, 2016

0%