wasser

64 Ergebnisse / Seite 1 von 8

Zwei Fischer in einem überfluteten Oshana (Archivaufnahme); © Mathias Nanghanda//Nampa

2023

Fluten im Norden „kein Grund zur Panik“ 

Angesichts des Hochwassers in den nördlichsten Regionen des Landes hat das Wasserministerium die Bewohner zu erhöhter Vorsicht aufgerufen. Aktuell würden die Wassermassen allerdings noch kein Sicherheitsrisiko darstellen, so die Exekutivdirektorin Ndiyakupi Nghituwamata. Grund zur Panik gebe es daher nicht. Das Ministerium habe ein Team von Hydrologen entsendet, um die Situation vor Ort zu überwachen. Am Freitag hatte das Efundja genannte Flut-Phänomen erstmals Namibia erreicht. Gleichzeitig bestätigte Nghituwamata noch einmal, dass […]

todayJanuar 16, 2023

2022

NamWater: Wasserbedarf im Norden steigt immer weiter

Um dem steigenden Wasserbedarf im Norden Namibias gerecht zu werden, plant der staatliche Wasserversorger zahlreiche Großprojekte. In Oshakati, Outapi und Olushandja sollen daher neue Wasseraufbereitungsanlagen entstehen. Auch in Rundu soll durch eine neue Anlage die Wasserversorgung verbessert werden. Wasserminister Calle Schlettwein hatte zuletzt erklärt, dass die Regierung plant, bis 2037 rund N$ 10 Milliarden in Wasserprojekte zu investieren. Beispielsweise zur Aufwertung der bestehenden Wasserinfrastruktur im Norden hatte Namibia dabei zuletzt […]

todayDezember 20, 2022 2

2022

Regenchaos in Windhoek: 2 Tote, 4 Personen noch vermisst

Bei den jüngsten Regenfällen in Windhoek sind mindestens zwei Personen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden in der Nähe vom Goreangab-Damm die Leichen zweier Straßenkinder gefunden. Sie waren offenbar Teil einer 10-köpfigen Gruppe, die in einem Tunnel Schutz vor den Wassermassen gesucht hatten. Sie wurden schließlich von den Sturzfluten überrascht und mitgerissen. Laut Polizeisprecherin Kauna Shikwambi konnten vier der Kinder gerettet werden, vier weitere würden noch vermisst. Am Mittwoch hatte […]

todayDezember 16, 2022

Der Salzabbau ist ein wichtiger Bereich der namibischen Wirtschaft; © R. M. Nunes/iStock

2022

Produktionskosten in Q3 auf hohem Niveau stabilisiert

Die Produktionskosten haben sich laut dem Producer Price Index der Statistikagentur NSA im dritten Quartal stabilisiert. Wie im Vorquartal lag die Jahresinflation hierbei im Bergbau aber bei etwa 27 Prozent. Auch im Bereich des herstellenden Gewerbes bewegte man sich im dritten Quartal nur knapp über den Produktionskosten der zweiten drei Monate des Jahres. Im Vergleich zum dritten Quartal 2021 nahmen die Preise um 12,5 Prozent zu. Kaum teurer ist hingegen […]

todayDezember 9, 2022

Wasserminister Calle Schlettwein (zweiter von links) mit seinem angolanischen Amtskollegen João Baptista Borges am Calueque-Damm in Angola; © MAWLR/Facebook

2022

MAWLR: Wasserversorgung im zentralen Norden gesichert

Laut dem Landwirtschaftsministerium sichert sich Namibia eine nachhaltige Wasserversorgung im zentralen Norden. Namibia und Angola haben nun gemeinsame Betriebsregeln für den Calueque- Damm unterzeichnet. Wasserminister Calle Schlettwein erklärte zudem: „Wir sind uns einig, dass diese kostbare Ressource Wasser durch einen angemessenen Ausbau der Infrastruktur, die das Wasser zu den Menschen bringt, erweitert werden muss.“ Es wurde zudem vereinbart, dass die Wassermenge des Kunene an die Anforderungen des Ruacana-Wasserkraftwerkes angepasst wird. […]

todayNovember 10, 2022

2022

Swakopmund dreht Staatseinrichtungen Wasser ab

Die Wasserhähne von staatlichen Einrichtungen in Swakopmund bleiben trocken. Die Stadtverwaltung der Küstenstadt hat nach mehrfachen Drohungen nun das Wasser abgestellt, so berichtet der Namibian. Die staatlichen Behörden und Agenturen hätten sich weiterhin geweigert Schulden abzubauen. Der Finanzdirektor von Swakopmund, Helao !Naruseb, bestätigte demnach, dass der Staat Cashflow-Probleme als Grund genannt habe. Dies sei aber nicht das Problem von Swakopmund, das auch finanziell angeschlagen sei. Insgesamt gehe es um knapp […]

todayOktober 5, 2022

2022

Windhoek: Wasserversorgungssystem eine „tickende Zeitbombe“

Windhoeks Stadtsprecherin Lydia Amutenya hat die Wasserversorgungssysteme der Hauptstadt als tickende Zeitbombe bezeichnet. In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Nampa erklärte sie, dass die veralteten Leitungen für regelmäßige Ausfälle in der Wasserzufuhr sorgen würden. Aktuell würde man hauptsächlich kaputte Leitungen reparieren. Um das gesamte System zu renovieren, würden der Stadt die finanziellen Mittel fehlen, so Amutenya weiter. Gleichzeitig rief sie die Einwohner von Windhoek auf, in den kommenden Tagen Wasser […]

todayJuli 13, 2022

2022

Mehr als 5.500 Waffen in Walvis Bay zerstört

In Walvis Bay sind am Wochenende mehr als 5.500 Waffen und über 200.000 Schuss Munition zerstört worden. Laut Innenminister Albert Kawana handelte es sich dabei in erster Linie um beschlagnahmte oder im Rahmen des Amnestiemonats im vergangenen Jahr ausgehändigte Waffen. Gleichzeitig warnte er, dass der Schmuggel von Handfeuerwaffen eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit Afrikas darstelle. Laut NamPol wurden in den vergangenen drei Jahren in Namibia 100 Morde mit Schusswaffen […]

todayJuli 11, 2022

2022

KfW und DBSA unterstützen SADC-Wasserprojekte

Die KfW-Entwicklungsbank und die Entwicklungsbank des südlichen Afrikas (DBSA) haben ihre Unterstützung für Wasserprojekte in der SADC-Region ausgeweitet. Der Wasserfonds der Staatengemeinschaft erhält demnach umgerechnet weitere N$ 750 Millionen. Das Gesamtvolumen der Unterstützung steigt damit auf rund N$ 1 Milliarde. Die Gelder sollen zur Implementierung von grenzübergreifenden Projekten zur Wasserversorgung eingesetzt werden. Aktuell finanziert der SADC-Wasserfonds so beispielsweise ein Projekt bei Kazungula nahe des Vierländerecks aus Sambia, Botswana, Simbabwe und […]

todayJuni 14, 2022

0%