2022

Tropensturm Gombe: Mindestens 17 Tote im südlichen Afrika

todayMärz 14, 2022

Hintergrund
share close

In Mosambik ist die Zahl der Toten durch den Tropensturm Gombe auf mindestens 12 angestiegen. Mindestens 3.000 Häuser sollen im Norden des Landes zerstört worden sein. Agenturberichten zufolge war Gombe am Freitag mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 170 Stundenkilometern auf Land getroffen. Auch aus Malawi wurden am gestrigen Sonntag mindestens fünf Todesfälle gemeldet. In Malawi, Mosambik und Madagaskar sind zudem immer noch die Auswirkungen des Tropensturms Ana zu spüren, der im Januar zu dutzenden Todesfällen im südlichen Afrika geführt hatte.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

LPM zieht sich aus ALAN und ARC zurück

Die LPM hat angekündigt, sich aus dem Verbund der Lokalverwaltungen (ALAN) zurückzuziehen. Die LPM geführten Lokalverwaltungen würden ab sofort nicht mehr an Veranstaltungen des Verbundes teilnehmen, so Parteichef Bernardus Swartbooi. Dabei bezeichnete er die ALAN als Verschwendung von Zeit und Ressourcen. Zudem warf er dem Zusammenschluss vor, ein verlängerter Arm der SWAPO zu sein. Der Verbund vertrete nicht die Interessen der LPM-Wähler, so Swartbooi weiter. Zudem würden die Regionen im […]

todayMärz 14, 2022


0%