2021

USA und Namibia starten Informationsprojekt zu GBV und HIV

todayNovember 19, 2021

Hintergrund
share close

Die USA und Namibia haben ein gemeinsames Projekt gestartet, das Mädchen und Frauen besser vor geschlechtsspezifischer Gewalt und HIV-Infektionen schützen soll. Die Bildungsinitiative soll unter anderem finanzielle Kompetenz vermitteln und Informationen zu sexueller Gesundheit bereitstellen. Damit soll jungen Frauen das notwendige Wissen mitgegeben werden, um eigenständige Entscheidungen zu treffen. Laut dem USAID-Leiter in Namibia, Andrew Karas, ist es das erste Regierungsabkommen dieser Art zwischen den beiden Nationen. Insgesamt werden für das Projekt rund N$ 5,4 Millionen zur Verfügung gestellt.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Überdurchschnittliche Regenfälle im Osten und Nordosten

Der Osten und Nordosten des Landes hat im Oktober gebietsweise überdurchschnittliche Regenfälle erhalten. Das geht aus Daten des Wetteramtes hervor. Demnach konnten im vergangenen Monat mit 189 mm die ausgiebigsten Regenfälle im Wahlkreis Otjombinde in der Omaheke Region verzeichnet werden. Auch in den nördlichen Gebieten der Otjozondjupa-Region durften sich die Bewohner über überdurchschnittlichen Regen freuen. Der Westen wiederum hat bislang noch fast gar keinen Niederschlag erhalten. Das Wetteramt ist allerdings […]

todayNovember 19, 2021


0%