2022

USS Hershel „Woody“ Williams legt erneut in Walvis Bay an

todaySeptember 5, 2022

Hintergrund
share close

Die USS Hershel „Woody“ Williams hat am Wochenende erneut im Hafen von Walvis Bay angelegt. Im Rahmen des Besuchs würdigte der US-Botschafter in Namibia, Andrew Young, den Einsatz Namibias zur maritimen Sicherheit in der Region. So habe die namibische Marine mit der NS Elephant im März erstmals ein Schiff für das Militärmanöver „Obangame Express“ abgestellt. Dabei handelt es sich nach Angaben des US-Militärs um das größte Marinemanöver vor der Westküste Afrikas. Laut dem US-Verteidigungsattaché in Namibia, Oberstleutnant William Lange, sei Namibia damit ein Beispiel für andere Nationen der Region.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ligafinale zwischen den Wanderers und UNAM; © Nampa

2022

5. September 2022 – Sport des Tages

Namibischer Sport Rugby Die Wanderers sind neuer namibische Rugbymeister. In einem packenden Finale gewann das Team im Hage-Geingob-Stadion in Windhoek im Finale mit 51 zu 31 gegen UNAM. Zuletzt waren die Wanderers 2018 Meister. Hockey Namibias Feldhockeydamen haben im Finale des Qualifikationsturniers für die Afrikaspiele 2023 in Ghana verloren. In Harare gab es gegen Gastgeber Simbabwe eine 0-zu-1-Niederlage. Der Finaleinzug hat aber bereits für die Qualifikation für die Afrikaspiele gereicht. […]

todaySeptember 5, 2022


0%