2022

Volkszählung soll 11.500 temporäre Arbeitsplätze schaffen

todayJanuar 26, 2022

Hintergrund
share close

Für die anstehende Volkszählung im August 2022 benötigt die Statistikbehörde NSA insgesamt rund 11.500 Mitarbeiter. Das gab Chefstatistiker Alex Shimuafeni heute bekannt. Demnach wolle man 11.500 Arbeitslose rekrutieren und ausbilden, um den Zensus durchzuführen. Die Kosten dafür belaufen sich nach NSA-Angaben auf rund N$ 600 Millionen, wovon N$ 500 Millionen durch die nationale Planungskommission zur Verfügung gestellt werden. Tablets sollen zudem durch eine Partnerschaft mit der Kenianischen Statistikbehörde ausgeliehen werden. Die restlichen N$ 100 Millionen sollen durch Kooperationen mit dem Privatsektor gedeckt werden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

NIPDB zufrieden mit Expo 2020 in Dubai

Der namibische Investitions- und Entwicklungsrat NIPDB hat eine positive Zwischenbilanz für die Weltausstellung in Dubai gezogen. Den namibischen Pavillon besuchten nach NIPDB-Angaben in den ersten drei Monaten bislang fast 150.000 Besucher. Trotz der Reisebeschränkungen für namibische Geschäftsleute habe man beim Anwerben von Investoren die Erwartungen übertroffen. Mehr als 120 Interessenten hätten sich bereits gemeldet, vor allem für den Bereich der grünen Wasserstofftechnologie. Im Februar soll der Pavillon bei der Weltausstellung […]

todayJanuar 26, 2022


0%