2022

Wettbewerbsverzerrung: Old Mutual muss N$ 6 Millionen zahlen

todaySeptember 1, 2022

Hintergrund
share close

Das Versicherungsunternehmen Old Mutual Namibia muss wegen Wettbewerbsverzerrung eine Strafe von N$ 6 Millionen zahlen. Die Wettbewerbskommission hatte den Konzern wegen illegalen Preisabsprachen und Exklusivvereinbarungen verklagt. Wie Old Mutual bestätigte, einigten sich beide Seiten nun außergerichtlich. Mit der Einigung gesteht das Unternehmen laut der Wettbewerbskommission einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht ein. In diesem Zusammenhang laufen zudem vor dem Obergericht weitere Verfahren gegen drei Versicherer und rund 70 Autowerkstätten in Namibia.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Gericht in Südafrika entzieht Shell Explorationsrechte

Shell darf vorerst nicht nach Öl und Gas vor der Küste des südafrikanischen Ostkaps suchen. Ein Obergericht in Südafrika entzog dem Erdölkonzern die durch das Bergbauministerium erteilte Lizenz. Geklagt hatten Gemeindevertreter und Umweltaktivisten. Das Gericht begründet das Urteil in erster Linie mit fehlender Kommunikation mit den betroffenen Gemeinden vor Ort. Shell will vor der Küste des Ostkaps auf einer Fläche von 6.000 km² seismische Untersuchungen durchführen. Umweltaktivisten befürchten dadurch verheerende […]

todaySeptember 1, 2022


0%