2022

Zentralbank öffnet sich für Idee von Kryptowährungen

todaySeptember 22, 2022

Hintergrund
share close

Die Zentralbank hat sich für die Idee von digitalen Währungen in Namibia geöffnet. Bankchef Johannes !Gawaxab erklärte dazu, dass die Bank of Namibia (BoN) alle Optionen ausloten müsse. Eine Option seien dabei die sogenannten CBDCs, digitale Zentralbankwährungen. Nigeria hatte im Oktober 2021 beispielsweise den eNaira eingeführt. Diese CBDCs seien laut !Gawaxab deutlich stabiler und sicherer als private Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin. Aktuell untersuche man, ob solche digitalen Zentralbankwährungen eine Rolle in Namibia spielen könnten. Gleichzeitig kündigte der Leiter der Zentralbank an, dass man ein gemeinsames Komitee mit der Finanzregulierungsbehörde NAMFISA eingerichtet habe. Dieses Gremium soll unter anderem rechtliche Rahmenbedingungen für digitale Vermögenswerte in Namibia ausarbeiten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Mutorwa kritisiert TransNamib-Angestellte

Transportminister John Mutorwa hat die Angestellten von TransNamib kritisiert. Einige der Mitarbeiter des staatlichen Transportunternehmens würden ihre Position und öffentliches Eigentum zum privaten Vorteil ausnutzen, sagte der Minister laut der Nachrichtenagentur Nampa. Dies würde den Eisenbahnverkehr im Land generell zum Entgleisen bringen, so Mutorwa wörtlich. Bei TransNamib würden viele Probleme zudem auf fehlende finanzielle Mittel geschoben. Das Unternehmen habe jedoch auch nichts vorzuweisen, was die Regierung überzeugen würde, mehr Geld […]

todaySeptember 22, 2022


0%