2021

Zivilklage: Gericht soll Marihuana legalisieren

todayAugust 31, 2021

Hintergrund
share close

Zwei namibische Cannabis-Konsumenten wollen die Legalisierung von Marihuana einklagen. Die Substanz ist derzeit als Rauschgift klassifiziert und sein Besitz damit strafbar. Wie die Namibian Sun berichtet streben die Kläger eine Freilassung aller Cannabis-Konsumenten an, die wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt wurden. Ferner wollen sie das Verbot gegen den Besitz und Konsum von Marihuana für verfassungswidrig erklären lassen. Sie argumentieren, das Verbot sei „unzeitgemäß und unbegründet“. Sie berufen sich darauf, dass der Gebrauch von Cannabis für medizinische Zwecke in vielen Ländern freigegeben wurde. Eine Entkriminalisierung sei damit auch in Namibia längst überfällig.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Schüler sollen zum Schutz von Geparden beitragen

Der Cheetah Conservation Fund (CCF) will durch Aufklärungskampagnen an Schulen den Schutz von Geparden verbessern. Das Projekt war durch die Corona-Pandemie unterbrochen worden. Laut CCF richtet sich da Projekt an Schüler der zehnten Klasse. Diese sollen über Geparden informiert und an den Naturschutz herangeführt werden. Im vergangenen Jahr hat der CCF rund 2000 Schüler in den Regionen Otjozondjupa, Khomas, Omaheke, Erongo, Oshikoto und Kunene erreicht.  In diesem Jahr haben bereits […]

todayAugust 31, 2021


0%