2023

19. Juli 2023 – Tourismus-Treff

todayJuli 19, 2023

Hintergrund
share close

© Heja Game Lodge

Die bekannte Heja Game Lodge zwischen Windhoek und dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako hat für immer ihre Tore geschlossen. Am 15. Juli war der letzte Tag. Wie die Gondwana Collection Namibia gegenüber Hitradio Namibia bestätigte, habe diese das Grundstück und die Immobilien erworben. Wie diese in Zukunft genutzt werden und ob es ein touristisches Angebot geben wird, sei indessen absolut unklar. Es gäbe diesbezüglich bisher keine Pläne. Die Transaktion sei als reine Immobilienkauf von der Wettbewerbskommission genehmigt worden.

FlyNamibia stellt zum 1. August die Flugverbindung zwischen Windhoek-Eros und Walvis Bay ein. Diese sei trotz diverser ergriffener Maßnahmen nicht mehr wirtschaftlich durchführbar. Zuletzt wurde drei Mal pro Woche zwischen der Haupt- und der Hafenstadt mit einer Beechcraft 1900 geflogen. Weiterhin bedient FlyNamibia im Inland aber Ondangwa, Katima Mulilo, Rundu, Oranjemund und Lüderitz sowie mit seinen Safariflügen auch Sesriem, Ongava, Twyfelfontein und Swakopmund. Die Aufnahme der seit Monaten angekündigten Verbindung nach Johannesburg in Südafrika wurde indessen weiterhin nicht bestätigt. International fliegt FlyNamibia bisher nur nach Kapstadt.

Zudem hat FlyNamibia einen neuen Internetauftritta ngekündigt, der in Partnerschaft mit dem größten Anteilseigner Airlink aus Südafrika erstellt wird. Auch im Hintergrund fanden technische Anpassungen statt. Dazu zählt ein neues Buchungssystem und ein Anschluss an das Global Distribution System GDS. Damit einhergehen soll auch die bessere Buchbarkeit von Anschlussverbindungen mit Airlink im gesamten südlichen Afrika.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%