2022

7. November 2022 – FarmerNews

todayNovember 7, 2022

Hintergrund
share close

Die AgriBank hat fünf Interessen für den Kauf des Schlachthofs in Witvlei. Die Vergabe soll in Kürze stattfinden, ließ die staatliche Landwirtschaftsbank mitteilen. Derzeit sei man noch mit der Auswertung der Angebote für den Schlachthof beschäftigt. AgriBank werde keine Finanzierung für den Kauf bereitstellen und auch nicht den Betrieb mit Krediten unterstützen.  Der Wert des Schlachthofs und der umgebenden Flächen und Gebäude werde auf 40 Millionen Namibia Dollar geschätzt. Die Bank wolle sich aus dem Verpachtungsgeschäft zurückziehen. Seit 2006 war der Betrieb an Witvlei Meat für 250.000 Dollar im Monat vermietet gewesen. Aufgrund der finanziellen Schieflage von Witvlei Meat wurde der Schlachthof geschlossen.

Namibia und Indien wollen im Landwirtschaftssektor in Zukunft deutlich enger zusammenarbeiten. Dies ist eines der Hauptergebnisse der 4. Gesprächsrunde der beiden Staaten. Die genauen Möglichkeiten in diesem Sektor sollen in den kommenden Monaten erörtert werden. Möglich seien indische Investitionen in die Landwirtschaft und auch der Austausch von Wissen.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage – kurz & knapp: Es bleibt landesweit heiß mit geringen örtlichen Niederschlägen im Maisdreieck, um Windhoek und im Osten. Die Temperaturen liegen zwischen 29 und 35 Grad am Tag und 12 bis 19 Grad in den Nächten. Die UV-Strahlung ist mit einem Wert von „extrem“. Die Brandgefahr ist landesweit hoch. Zuletzt wurden keine größeren Veldfeuer gemeldet.

Zum Abschluss noch der Auktionskalender für diese Woche: Morgen steht  die BXB Elite Stud Auction in Windhoek und eine Großviehauktion auf Namatubis bei Outjo sowie in Rehoboth an. Mittwoch folgt die Kleinviehauktion in Gobabis und die Großviehauktion in Nina. Am Donnerstag sind Keetmanshoop und Farm Nomtsas bei Maltahöhe Gastgeber von Versteigerungen. Auch die Conradie Genetics 2nd Production Auction in Windhoek findet an diesem Tag statt. Den Abschluss der Auktionswoche bilten Kamanjab und Mariental am Freitag.

 

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Vertreter der AR bei der Formalisierung der Bewegung; © Affirmative Repositioning/Facebook

2022

Affirmative Repositioning gibt sich erstmals Verfassung

Die Bewegung Affirmative Repositioning AR hat sich formell neu aufgestellt. Bei der Hauptversammlung wurde erstmals eine Verfassung für die AR von knapp 300 Anhängern verabschiedet. Diese sieht vor, dass die Bewegung fortan als linke Organisation im Sinne des Marxismus agiere und anti-kapitalistisch auftrete. Von einer Radikalität ist hingegen keine Rede mehr. Die AR könne nun den nächsten Schritt gehen und eine Anerkennung als politische Partei bei der Wahlkommission beantragen.

todayNovember 7, 2022


Ähnliche Beiträge


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.