alweendo

27 Ergebnisse / Seite 1 von 3

2024

Alweendo verteidigt Moratorium auf Lizenzen für Tankstellen

Energieminister Tom Alweendo hat das bestehenden Moratorium auf Lizenzen für neue Tankstellen verteidigt. Im Parlament erklärte er, dass die bestehenden Händler sich beschwert hätten, dass zu viele Lizenzen erteilt würden. Die Nachfrage im Land sei gleich geblieben, während die Zahl der Verkaufsstellen gestiegen ist, so Alweendo. Gleichzeitig erklärte er, dass dieses Moratorium in erster Linie für die urbanen Ballungszentren des Landes gelte. Es gebe nach wie vor genug ländliche Gebiete, […]

todayFebruar 19, 2024

Sollte alles nach Plan laufen, will Bergbauminister Tom Alweendo schon in vier bis fünf Jahren in Namibia Öl fördern; © Office of the Namibian President

2024

Regierungsbehörden widersprechen Korruptionsvorwürfen

Das Energieministerium und das Büro der Premierministerin haben sich gegen Korruptionsvorwürfe in Bezug auf den Erdölsektor in Namibia zur Wehr gesetzt. Auf den sozialen Medien hatte zuletzt ein Brief eines vermeintlichen Anteilseigners bei TotalEnergies die Runde gemacht, worin er von gravierenden Problemen Anstellung von Mineralölkommissarin Maggy Shino spricht. Trotz fehlender Qualifikation hätten Energieminister Tom Alweendo und Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila ihr zu dieser Position verholfen, heißt es. Beide wiesen die Vorwürfe […]

todayJanuar 31, 2024

Im ersten Quartal 2023 lag die Diamantenproduktion in Namibia bei 0,6 Millionen Karat; © Tsikhan Kuprevich/iStock

2023

Diamantensektor: Namibia besorgt über Russland-Sanktionen

Bergbauminister Tom Alweendo hat sich beunruhigt über mögliche Auswirkungen der geplanten G7-Sanktionen für Russland gezeigt. Die Staatengruppe hatte zuletzt Importrestriktionen für in Russland abgebaut, verarbeitet oder hergestellte Diamanten angekündigt, sowie für die Einfuhr russischer Diamanten, die in Drittländern verarbeitet werden. Als wichtiges Diamanten produzierendes Land sei man über diese restriktiven Maßnahmen besorgt, so Alweendo. Da die Überprüfung an einem einzelnen Knotenpunkt in Antwerpen stattfinden soll, werde so der Kimberley-Prozess außer […]

todayDezember 20, 2023

2023

Batteriespeichersystem: NamPower erhält N$ 400 Mio. Zuschuss

In Namibia soll das erste Batteriespeichersystem (BESS) im südlichen Afrika entstehen. Dazu bewilligte die deutsche KfW dem staatlichen Stromversorger nun einen Zuschuss in Höhe von umgerechnet über N$ 400 Millionen. Die 54-MW-Anlage soll beim Omburu-Umspannwerk entstehen, etwa 12 Kilometer südöstlich von Omaruru. Weitere N$ 100 Millionen werden durch NamPower selbst getragen. Das Batteriespeichersystem soll unter anderem bei der Verschiebung von Spitzenlasten und der Bereitstellung von Notenergie helfen. Energieminister Tom Alweendo […]

todayDezember 15, 2023

Stromleitungen nahe Arandis in der Erongo-Region; © Alexander Farnsworth/iStock

2023

Alweendo: Namibia muss sein Stromnetz ausbauen

Das namibische Stromversorgungsnetz ist aktuell noch nicht auf den geplanten massiven Aufbau von erneuerbarer Energie ausgerichtet. Das erklärte Energieminister Tom Alweendo nun. Es gebe klare Obergrenzen, wie viel erneuerbare Energie man ins Netz einspeisen könne, ohne das Netz vorher zu modernisieren. Da die Belastung durch beispielsweise Solar oder Windkraft zeitweise sehr hoch sei, riskiere man einen Kollaps der aktuellen Infrastruktur. Der staatliche Stromversorger Nampower plane daher eine umfassende Aufrüstung des […]

todayDezember 14, 2023

2023

NamPower soll in Zukunft Strom verkaufen, aber nicht produzieren

Die Regierung will langfristig den staatlichen Stromversorger NamPower neu aufstellen. Dies kündigte Energieminister Tom Alweendo an. Demnach wolle man, dass NamPower eine reine Vermarktungsgesellschaft für Strom wird, die Produktion aber in die Hände sogenannter Independent Power Producers (IPP) geht. Aktuell werden maximal rund 487 Megawatt an Leistung im Land produziert, während der Bedarf bei bis zu 600 Megawatt liege. Dieser steige derzeit mit etwa fünf Prozent pro Jahr. Es sei […]

todayDezember 1, 2023

2023

Bergbauminister unter Druck; laut LPM steht er scheinbar über dem Gesetz

Der LPM-Abgeordnete Henny Seibeb hat Bergbauminister Tim Alweendo Vetternwirtschaft vorgeworfen. In einer schriftlichen Bekanntmachung einer Anfrage stellte Seibeb die Position von Alweendo infrage. Hintergrund ist die mehrfache Verlängerung einer Explorationslizenz an das Unternehmen Zambezi Exploration. Dies geschah stets nach Ablauf der Frist, wodurch eine Verlängerung eigentlich unmöglich war. Zwischendurch wurden sogar vom Minister die Bedingungen der Lizenz geändert, um dem Unternehmen erneut Zeit für das Vorlegen einer Bankbürgschaft zu geben. […]

todayNovember 15, 2023

2023

Alweendo: Ölfunde sollen nicht nur Steuereinnahmen bringen

Namibia darf nach Ansicht von Bergbauminister Tom Alweendo nicht nur durch Steuern und Abgaben von den Öl- und Gasfunden in Namibia profitieren. Durch neue Regularien (LCP) wolle man sicherstellen, dass auch darüber hinaus Wertschöpfung generiert werde. Dies bedeute die aktive Beteiligung von namibischen Arbeitskräften und Unternehmern im Öl- und Gassektor, so Alweendo weiter. Dabei nannte er Ausbildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die lokale Beschaffung von Waren und Dienstleistungen. Durch […]

todayOktober 18, 2023

Bergbauminister Tom Alweendo (Archivaufnahme); © Linea Dishena/Nampa

2023

Korruption im Ölsektor mit Patriotismus vorbeugen

Bergbauminister Tom Alweendo hat die Effektivität von Gesetzen im Kampf gegen Korruption angezweifelt. Im Rahmen einer parlamentarischen Informationsveranstaltung äußerte er Bedenken in Bezug auf mögliche Korruption im Ölsektor. Sollten die Gelder aus dem Sektor nur einigen wenigen zugutekommen, sei Namibia noch nicht bereit, so Alweendo: „Korruption kann auch vorkommen, wenn es Gesetze gibt, die das verhindern sollen. Deshalb ist es wahrscheinlich am wichtigsten, dass wir uns selber als Menschen einschätzen. […]

todaySeptember 8, 2023

0%