Mittwoch 23. September 2020

Logo Hitradio Namibia

29. März 2017 - Nachrichten am Abend

Das relative hohe Bruttoinlandsprodukt pro Kopf und die damit verbundene internationale Einstufung Namibias als „Land mit höherem mittleren Einkommen“ fördern die Armut. Dieser Meinung ist das Netzwerk von Hilfsorganisationen NANSO. Mit einem Durchschnittseinkommen von fast 12.000 US-Dollar pro Jahr würde suggeriert werden, dass es allen Namibiern gut gehe. Dabei sei, wenn auch rückläufig, die Kluft zwischen Arm und Reich nirgendwo anders auf der Welt so groß. Fehlende internationale Hilfsgelder, aufgrund der hohen Einstufung Namibias, hätten zu Versorgungslücken geführt, hieß es.

Nach dem Tod des hochangesehenen südafrikanischen Anti-Apartheid-Kämpfers Ahmed Kathrada haben sich die politischen Auseinandersetzungen erneut gesteigert. So riefen ehemalige, hochrangige Mitglieder des regierenden ANC Präsident Jacob Zuma auf, Kathrada die letzte Ehre zu erweisen indem er seinen Wunsch erfüllt und als Präsident zurücktritt. Zuma wurde auf ausdrücklichen Wunsch der Familie Kathradas von den Beisetzungsfeierlichkeiten ausgeladen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.