frankreich

311 Ergebnisse / Seite 1 von 35

Von HDF Energy geplante Wasserstroff-Kraftwerksanlage; © HDF Energy

2022

Baubeginn für Wasserstoff-Kraftwerk in Swakopmund in 2023

Der Bau des ersten Wasserstoff-Kraftwerks in Namibia soll bereits Anfang 2023 begonnen werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf den Stadtrat von Swakopmund. Demnach habe sich das französische Unternehmen HDF Energy rund 400 Hektar östlich der Küstenstadt gesichert. Die Regierung habe zudem grünes Licht für den Bau gegeben. Das Kraftwerk soll ingesamt rund N$ 3 Milliarden kosten und durch Solarpanele etwa 90 MW Strom zur Produktion von Wasserstoff […]

todayNovember 9, 2022

UNCAC-Mission in Namibia; © Nampa

2022

UNCAC-Antikorruptionsmission in Namibia

Die Anti-Korruptionskommission ACC begrüßt den Besuch einer Delegation aus Frankreich und Uganda im Land. Diese soll Namibias Umsetzung der UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC) überprüfen. Namibia zeige durch die volle Unterstützung der Beobachtermission, dass der Kampf gegen die Korruption absolute Priorität habe, so ACC-Direktor Paulus Noa. Es sei wichtig von internationalen Experten einen unverblümten Blick auf das Thema zu erhalten. Nur so könne man die Arbeit gegen Korruption weiter intensivieren und […]

todayAugust 24, 2022

2022

Namibische Handelsaktivitäten legen deutlich zu

Die namibischen Handelsaktivitäten haben im ersten Halbjahr deutlich zugelegt. In den ersten sechs Monaten wurden Waren im Wert von N$ 107 Milliarden gehandelt. Das entspricht nach Angaben der Statistikagentur NSA einem Anstieg von 46,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Derweil schrumpfte im Juni auch das Defizit zwischen Importausgaben und Exporteinnahmen auf nun N$ 2,5 Milliarden. Die wichtigsten Exportmärkte waren im Juni Botswana, Südafrika und Frankreich. Dabei wurden in erster Linie […]

todayAugust 4, 2022

2022

Über 76.000 ausländische Reisende zwischen Januar und März

Zwischen Januar und März 2022 sind über 76.000 ausländische Reisende nach Namibia gekommen. Das geht aus Zahlen des Tourismusministeriums hervor. Über ein Drittel davon wurden eindeutig als Touristen eingestuft. Rund 13 Prozent kamen für Geschäftsreisen nach Namibia. Dem Ministerium zufolge war zu Beginn des Jahres Südafrika der wichtigste Tourismusmarkt, beinahe jeder dritte Tourist kam demnach aus dem südlichen Nachbarland. In Europa liegt Deutschland weit vorne, gefolgt von Frankreich und Großbritannien. […]

todayJuni 20, 2022

2022

Namibias Handelsbilanz verschlechtert sich deutlich

Die namibische Handelsbilanz hat sich im April deutlich verschlechtert. Die Exporteinnahmen gingen um über ein Drittel zurück. Die Importe wiederum sanken nur leicht. Das Handelsdefizit stieg im April dadurch auf N$ 3,3 Milliarden. Die meisten Importe kamen zuletzt aus Südafrika, gefolgt von Indien und China. Der größte Markt für Exporte war im April erneut Südafrika, gefolgt von Botswana und Frankreich. Dabei waren Diamanten, Fisch und Uran die wichtigsten namibischen Handelsgüter. […]

todayJuni 2, 2022

2022

DBN erhält Forschungsgelder von franz. Entwicklungsagentur

Die namibische Entwicklungsbank (DBN) erhält Forschungsgelder in Höhe von umgerechnet N$ 5 Millionen aus Frankreich. Die französische Entwicklungsagentur (AFD) finanziert damit Forschungsprojekte zur Unterstützung von weiblichen Unternehmerinnen und bezahlbarem Wohnraum in Namibia. Ein entsprechendes Abkommen wurde gestern in Windhoek unterzeichnet. Die Projekte sollen einerseits maßgeschneiderte Finanzierungsangebote für Frauen und andererseits passende Finanzierungsprodukte für den Wohnungsbau ausarbeiten. DBN-Geschäftsführer Martin Inkumbi erklärte dazu, dass die Bank nicht nur ein Geldinstitut, sondern auch […]

todayMai 24, 2022

2021

Namibia unterstützt Pariser Bildungsdeklaration

Namibia steht hinter der Pariser Deklaration für mehr Investitionen in den Bildungssektor. Präsident Hage Geingob erklärte dazu bei einem Treffen in der französischen Hauptstadt, dass Bildung die beste Chance für eine fairere und bessere Welt sei. Namibia schließe sich daher der globalen Bildungspartnerschaft an. Auf Namibia bezogen erklärte er, dass man bis 2030 die Bildungsangebote, vor allem für Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten, noch einmal deutlich verbessern wolle. Laut […]

todayNovember 11, 2021

2021

Aochamub nun auch Botschafter in Monaco

Namibia hat erstmals einen diplomatischen Vertreter für das Fürstentum Monaco. Laut einer Pressemitteilung überreichte Albertus Aochamub, der namibische Botschafter in Frankreich, in der vergangenen Woche dem Staatsoberhaupt Fürst Albert II. sein Beglaubigungsschreiben. Er gilt nun als außerordentlicher Botschafter Namibias in Monaco. Aochamub selbst sprach anschließend auf den sozialen Medien vom Klimaschutz, der Energiewende und dem Tourismus als mögliche Themenfelder künftiger Zusammenarbeit.  

todayOktober 26, 2021

2021

23. Juni 2021 – Nachrichten am Abend

Die Regierung will ihre aktuelle Impfkampagne überdenken, um mehr Menschen dazu zu bringen, sich impfen zu lassen. Gesundheitsminister Kalumbi Shangula erklärte dazu gegenüber Nampa, dass man beispielsweise den Privatsektor, aber auch Kirchen, Influencer und traditionelle Behörden einbinden wolle. Sie sollen dann in ihren Kreisen für Corona-Impfungen werben und gleichzeitig gegen die grassierenden Fehlinformationen vorgehen. Bislang sind weniger als ein Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft, rund vier Prozent erhielten bislang immerhin […]

todayJuni 23, 2021

0%