Sonntag 20. August 2017

2. August 2017 - Tourismus-Treff

Namibia erhält eine weitere internationale Flugverbindung. Wie die Regierung von St. Helena, einem Britischen Überseegebiet im Südatlantik, mitteilte, wird in Zukunft die südafrikanische Airlink Johannesburg mit St. Helena verbinden. In beide Flugrichtungen ist ein Zwischenstopp auf dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako bei Windhoek vorgesehen. Hier wird das Zu- und Aussteigen von Passagieren möglich, hieß es. Zunächst werde einmal pro Woche am Samstag mit einem Embraer 190 geflogen. Dieser biete in zwei Klassen 76 Passagieren Platz. - St. Helena hat erst seit vergangenem Jahr einen Flughafen. Zuvor war die abgelegene Insel nur per Postschiff zu erreichen.

Qatar Airways fliegt vorerst nicht täglich von Windhoek nach Doha. Zunächst hatte Qatar Airways die Aufstockung von vier auf sieben Flüge die Woche zu Anfang Juli angekündigt. Ab dem vergangenen Monat wurde dann aber auf fünf Flüge pro Woche aufgestockt und eine Planung vorgestellt, dass ab August täglich geflogen werden soll. Laut aktuellem Flugplan sind aber weiterhin fünf wöchentliche Verbindung von Namibia nach Doha vorgesehen. - Ob eine erneute Veränderung des Flugplans mit der politischen Krise mit Katars Nachbarstaaten in Zusammenhang steht, wurde nicht bekannt gegeben. 

Werbung