2016

07. November 2016 – Nachrichten am Mittag

todayNovember 7, 2016

share close

Die Living Culture Foundation hat am Samstag ihr sechstes Living Museum in der Nähe von Opuwo eroeffnet. Besucher koennen zusaetzlich zum Eintritt auch verschiedene Programmpunkte dazu buchen, wie schmieden, tanzen oder sich wie die Ovahimba kleiden. Vom Verein Living Culture Foundation initiiert, führen die Ovahimba das Museum ab jetzt selbst und verdienen sich mit den Einnahmen ihr eigenes Geld.

Obwohl das diesjährige Damara Traditions- und Kulturfest in Omaruru friedlich abgehalten wurde, bleibt die Angst vor Vergeltung unter den Damara Häuptlingen bestehen. Laut Garoeb soll das Harambee Prinzip angewendet werden, welches ein Hinarbeiten auf das selbe Ziel gewährleisten soll.

In Charleston im US-Bundesstaat South Carolina startet heute der Prozess um das Blutbad in einer von Schwarzen besuchten Kirche im vergangenen Jahr. Die Staatsanwaltschaft fordert die Todesstrafe für den Angeklagten. Verhandelt wird jetzt vor einem Bundesgericht.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

07. November 2016 – Nachrichten am Morgen

Das Volk der Damara sollte wie die Herero und Nama über das Land sprechen, das es während der deutschen Kolonialzeit verloren hat. Dazu habe der Vize-Minister für Bodenreform, Bernadus Swartbooi, am Samstag auf dem Kultur-Festival der Damara in Okombahe aufgerufen. Die deutsche Kolonialmacht habe den Damara fruchtbares Land mit Wasser genommen und ihnen aride Gebiete zugewiesen, die nur mühsam bewirtschaftet werden könnten. Die freigesprochenen Angeklagten im Caprivi-Hochverrats-Prozess haben keinen Anspruch auf Entschädigung für ihre Haft. Die Strafverfolgung sei rechtmäßig gewesen, […]

todayNovember 7, 2016


0%