Sport

1. Februar 2017 – Sport am Morgen

todayFebruar 1, 2017

share close

Namibischer Sport

Boxen

Namibias Halbschwergewichts-Boxer Vikapita „Beastmaster“ Meroro ist zur Vorbereitung auf seinen am Samstag stattfindenden Kampf nach Südafrika gereist. Im Kempton Park wird Meroro gegen Kevin Lerane in den Ring steigen. Für den Namibier ist es eine Chance in einem zweiten Anlauf seine Karriere noch erfolgreicher zu gestalten. Bisher hat er 28 Siege und fünf Niederlagen zu Buche stehen.

Internationaler Sport

Tennis

Für die deutschen Tennisdamen Annika Beck und Andrea Petkovic geht das WTA-Turnier in St. Petersburg heute weiter. Beide treten um 11 Uhr namibischer Zeit in ihren Achtelfinalpartien an. Beck trifft auf Julija Putintseva aus Russland, während Petkovic es mit Roberta Vinci aus Italien zu tun bekommt. – Das Turnier ist mit umgerechnet 10 Millionen Namibia Dollar dotiert.

Tennis – kurios

Die Nummer 166 der Welt, Tereza Martincova, aus Tschechien muss nach Hause fahren. Sie wurde vom Turnier in St. Petersburg ausgeschlossen, wie jetzt erst bekannt wurde. Bei einem Qualifikationsspiel im Vorfeld des Turniers habe sie sich verbal so danebenbenommen, dass eine Disqualifikation außer Frage stand. Sie habe einem Betreuer auf der Tribüne gegenüber „Schläge für die Schiedsrichterin“ angekündigt. Vorher soll diese mehrmals eine Entscheidung der Linienrichter zu Ungunsten von Martincova überstimmt haben. Kurios: Sie schimpfte auf Tschechisch und einer der Linienrichter verstand dieses und verpetzte die 22-Jährige.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

1. Februar 2017 – Nachrichten am Morgen

Die staatliche Nahrungsmittel-Ausgabe hat bisher fast 100.000 bedürftige Bürger in der Region Khomas erreicht. Das habe der Pressesprecher des Ministeriums für Armutsbekämpfung, Lot Ndamanomhata, gestern erklärt, meldet die Presseagentur NAMPA. Seit Start des so genannten Food-Bank-Programmes im vergangenen Mai habe man mehr als 22.000 bedürftige Haushalte registriert. Zurzeit gebe es das Programm nur in der Region Khomas, so Ndamanomhata. Ob es auf andere Regionen ausgeweitet wird, hänge vom laufenden Pilotprojekt und von verfügbaren Ressourcen ab. - Für die Food Banks […]

todayFebruar 1, 2017


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.