2019

11. März 2019 – Nachrichten am Mittag

todayMärz 11, 2019

share close

In Bethanien ist ein 33-jähriger Mann von seinem eigenen Onkel getötet worden. Dies bestätigte die Polizei in der Region ||Karas. Ersten Ermittlungen nach sei es zwischen dem Opfer und dem 57-jährigen Täter zum Streit über 10 Namibia Dollar gekommen, die das Opfer von seiner Schwester gefordert habe. Der Onkel habe in Selbstverteidigung ein Messer gegriffen und seinen Neffen damit erstochen. Das Opfer soll stark alkoholisiert gewesen sein.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B1 unweit nördlich von Okahandja sollen zahlreiche Personen ums Leben gekommen sein. Die Informanté spricht von mindestens sechs Todesopfern. Den Angaben nach sind zwei Fahrzeuge frontal bei hoher Geschwindigkeit zusammengestoßen. Der Unfall habe sich am frühen Morgen ereignet. Unbestätigten Angaben nach soll eines der Unfallfahrzeuge einem Kudu ausgewichen und auf die Gegenfahrbahn geraten sein.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

11. März 2019 – Nachrichten am Morgen

Namibia hat Millionensummen für das Auslandsstudium namibischer Medizinstudenten ausgegeben, deren Qualifikationen nicht anerkannt werden können. Das habe Vize-Bildungsministerin Becky Ndjoze-Ojo auf Frage der führenden Oppositionspartei PDM in der Nationalversammlung erklärt, berichtet der Namibian. In den Jahren 2014 bis 2018 habe der Studenten-Hilfsfonds NSFAF mehr als 450 Studierende bei ihrem Studium der Fächer Medizin und Zahnmedizin an ausländischen Universitäten unterstützt. Die Summe betrage mehr als 230 Millionen Namibia Dollar. Die PDM hatte laut Bericht vor einem Monat nach dem Betrag gefragt, […]

todayMärz 11, 2019


0%