Sport

12. Januar 2017 – Sport am Abend

todayJanuar 12, 2017

share close

Sport international

Fußball

Namibias Nationalmannschaft bleibt im Nationen-Ranking des Weltverbandes FIFA unverändert auf Rang 100. Dies geht aus der heute veröffentlichten Januar-Rangliste hervor. Im Novemer hatte das Team um Chefcoach Ricardo Mannetti erstmals seit mehr als 10 Jahren den Sprung unter die Top-100 geschafft, obwohl die Brave Warriors mehrere Monate kein Wertungsspiel absolviert hatten. Einen Monat später rutschten die Namibier auf den 100. Platz ab, auf dem sie nun wieder geführt werden.
Auch für Deutschland gab es keine Veränderung. Der Weltmeister bleibt auf Rang drei hinter den südamerikanischen Top-Teams Argentinien und Brasilien. Da es seit der letzten Ausgabe keine nennenswerte Länderspiele gab, bleibt das Ranking auch auf den weiteren Plätzen in den Top 30 identisch.

Fußball

Europas Nationalteams dürfen bei der Mega-WM mit 48 Teilnehmern auf drei Startplätze mehr hoffen. Es sei damit zu rechnen, dass die Zahl der europäischen Teams von 13 auf 16 steigen werde, erklärte der Council des Weltverbands. Der FIFA-Rat hatte die WM-Aufstockung ab 2026 am Dienstag beschlossen. Die Entscheidung über die WM-Plätze trifft auch das Council – wann, ist aber noch offen.

Tennis

Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Sydney nicht zu seinem Viertelfinale gegen den Serben Viktor Troicki angetreten. Wegen einer Blockade im Rücken trat er vier Tage vor Beginn der Australian Open nicht an, so sein Management. Seine Teilnahme beim ersten sportlichen Saison-Höhepunkt in Melbourne von Montag an soll aktuell nicht gefährdet sein. In Melbourne ist Kohlschreiber an Position 32 gesetzt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

12. Januar 2017 – Nachrichten am Abend

Die Lebensumstände in Simbabwe werden immer schlechter. Neben der Devisennot ist nun Typhus in großem Umfang ausgebrochen. Vor allem sei die Hauptstadt Harare betroffen, in der es mehr als 250 Typhus-Fälle seit Jahresbeginn gab. Bereits neun Opfer seien zu beklagen. Die Regierung hat die Kirchen und Wohltätigkeitsorganisationen aufgerufen am Kampf gegen Typhus teilzunehmen. Vor allem müsse der Müll von der Straße entfernt werden, da sich sonst schnell ein Cholera-Ausbruch entwickeln könnte. Landesweit wurde der Verkauf von Nahrungsmitteln auf den Straßen […]

todayJanuar 12, 2017


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsted des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.