Sport

14. Februar 2017 – Sport am Abend

todayFebruar 14, 2017

share close

Sport in Namibia

Volleyball

Der namibische Verband treibt seine Entwicklungs-Arbeit weiter voran. Wie die Verantwortlichen nun bekannt gaben, nahmen rund 50 Interessierte an einem Trainer-Kurs am Wochenenede in Mariental teil. Der Unterricht soll die Coaches vorallem in Puncto Nachwuchsarbeit auf den neuesten Stand bringen. In den kommenden Monaten wird das Program noch auf weitere Landesteile ausgeweitet.


Sport international

Radsport

Lance Armstrong muss um seine finanzielle Existenz bangen. Ein Bundesgericht hat die beantragte Einstellung des Prozesses gegen ihn abgelehnt. Die Gesellschaft „Tailwind Sports“ hatte als Besitzer des Armstrong-Teams über 32 Millionen Dollar vom staatlichen Sponsor US Postal erhalten. Davon sollen 13,5 Millionen auf den Teamkapitän Armstrong entfallen sein. Das Gericht könnte eine Schadenersatzzahlung über den dreifachen Gesamtbetrag festsetzen.

Tennis

Philipp Kohlschreiber hat beim Turnier in Rotterdam das Achtelfinale erreicht. Der 33-Jährige setzte sich in seinem Auftaktmatch am Nachmittag mit 7:5 und 6:2  gegen den Franzosen Lucas Pouille durch. Der Profi trifft nun auf Martin Klizan aus der Slowakei oder den Spanier Fernando Verdasco.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

14. Februar 2017 – Nachrichten am Mittag

Vor seinem Treffen mit der deutschen Kanzlerin Merkel hat sich der tunesische Ministerpräsident Chahed gegen Asyl-Aufnahmezentren in seinem Land ausgesprochen. Er glaube nicht, dass es dafür Kapazitäten gebe, sagte Chahed in Interviews. Er betonte: Die Zusammenarbeit mit Deutschland bei der Rückführung abgelehnter Asylbewerber funktioniere bereits sehr gut. Merkel hofft, den tunesischen Regierungschef zu einem erweiterten Abkommen bewegen zu können. Die Kauflaune der Verbraucher und der Bauboom haben die deutsche Wirtschaft zum Jahresende beflügelt. Von Oktober bis Dezember legte das Bruttoinlandsprodukt […]

todayFebruar 14, 2017


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.