2019

15. Oktober 2019 – Nachrichten am Abend

todayOktober 15, 2019

share close

Ein 55-jähriger Südafrikaner wurde in der vergangenen Nacht bei einem versuchten Raubüberfall durch einen Schuss verletzt. Der Vorfall ereignete sich laut der Namibischen Polizei, als der Mann mit seiner Ehefrau auf dem Weg zu seiner Farm südwestlich von Outjo war. Steine und Äste hätten den Fahrweg zur Farm versperrt, weshalb er ausgestiegen sei. Umgehend haben die unbekannten Räuber das Feuer eröffnet. Seine Frau fuhr den Farmer, nachdem die Täter vermutlich sofort die Flucht ergriffen hatten, ins Staatskrankenhaus der Ortschaft. Er sei in einem stabilen Zustand.

Namibia hat in diesem Jahr bisher knapp zehn Prozent mehr Verkehrstote als 2018 zu verzeichnen. Dies geht aus der aktuellsten Statistik des Verkehrsunfall-Fonds MVA hervor. Demnach starben bis zum Ende der ersten Oktoberwoche 455 Menschen auf Namibias Straßen. Die Zahl der Verletzten liegt mit knapp über 4400 etwa fünf Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch die Zahl der Unfälle insgesamt ist mit etwas mehr als 2700 deutlich niedriger als 2018. – Das Vorjahr war insgesamt eines der sichersten auf Namibias Straßen seit der Unabhängigkeit.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

15. Oktober 2019 – Nachrichten am Mittag

Die Jahresinflationsrate war auch im September erneut niedrig. Sie lag laut der Erhebung der Namibischen Statistikagentur NSA bei 3,3 Prozent. Dies sind 1,5 Prozentpunkte weniger als im gleichen Vorjahresmonat, aber 0,3 Prozent mehr als im August. Vor allem die Preise für Transport und Alkohol sowie Gesundheitsausgaben seien deutlich langsamer angestiegen, heißt es. Preistreiber waren hingegen vor allem die Ausgaben für Bildung, die binnen eines Jahres um 12 Prozent zugelegt haben. Die Regionalen Jahresinflationen lagen im September bei 3 Prozent im […]

todayOktober 15, 2019 7


0%