Sport

17. März 2017 – Sport am Morgen

todayMärz 17, 2017 2

share close

Namibischer Sport

Boxen

In Windhoek könnte bald eine Straße nach Julios Indongo benannt werden. Dies stellte Bürgermeister Muesee Kazapua dem Doppelweltmeister der Verbände IBO und IBF unter der Woche bei einem Empfang in Aussicht. Nicht nur altverdiente Politiker, sondern auch Helden aus anderen Bereichen wie dem Sport hätten ein Recht auf derartige Anerkennung, meint das Stadtoberhaupt. Indongo eroberte die beiden WM-Titel am 3. Dezember vergangenen Jahres in Moskau von dem Russen Eduard Troyanovsky. Am 15. April steigt der 34-jährige Namibier in Glasgow gegen den schottischen WBA-Champion Ricky Burns in den Ring.

Internationaler Sport

Fußball

Der FC Schalke 04 hat das deutsche Duell in der Europa League gegen Borussia Mönchengladbach knapp zu seinen Gunsten entschieden. Eine Woche nach dem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften gestern Abend mit einem 2:2-Remis. Andreas Christensen und Mahmoud Dahoud hatten die Gastgeber im Borussia-Park in Führung gebracht. Doch Leon Goretzka und Nabil Bentaleb glichen aus. Dank der Auswärtstor-Regel setzten sich am Ende die Schalker durch. Eine Runde weiter kamen auch Besiktas Istanbul, KRC Genk, Celta Vigo, Manchester United, Ajax Amsterdam, Olympique Lyon und der RSC Anderlecht. Die Viertelfinal-Duelle werden heute um 14 Uhr in Nyon ausgelost.

Handball

Der deutsche Nationaltorhüter Andreas Wolff hat die Wahl zum Welthandballer 2016 gegen Nikola Karabatic verloren. Der Franzose gewann den vom internationalen Handballverband IHF verliehenen Titel als erster Spieler überhaupt zum dritten Mal. Bereits 2007 und 2014 hatte der 32-Jährige unter Fans, Journalisten und Experten die meisten Stimmen erhalten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Sport

16. März 2017 – Sport am Abend

Namibischer Sport Behindertensport Ananias Shikongo und Johannes Nambala sind heute nach Dubai aufgebrochen. In der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate wird am 20. März die vom Weltverband angebotene Grand-Prix-Serie der Para-Leichtathleten eröffnet. Das namibische Duo nimmt an den Sprintwettbewerben für Sehbehinderte teil. Bei den Paralympics 2016 in Rio de Janeiro holte Shikongo in seiner Wertungsklasse T11 die Goldmedaille über 200 Meter. Über 100 und 400 Meter wurde er Dritter. Nambala kehrte mit zwei Silberplaketten in der Kategorie T13 aus Rio […]

todayMärz 16, 2017


0%