2020

17. März 2020 – Nachrichten am Abend

todayMärz 17, 2020

share close

Die Deutsche Botschaft in Windhoek bleibt für herkömmliche Konsularangelegenheiten bis zum 9. April geschlossen. Dies bestätigte Pressesprecherin Gundula Perry gegenüber Hitradio Namibia. Entsprechende Hinweise wurden auch über die elektronischen Medien nun offiziell verbreitet. Hintergrund sind Schutzmaßnahmen gegen da Corona-Virus. Dies schließe auch vorab gemachte Termine mit ein. Lediglich für Notfallangelegenheiten ist die Botschaft weiterhin zu den normalen Öffnungszeiten und telefonisch erreichbar.

Auch die lutherische Kirche ELCIN im Land schließt aufgrund des Coronavirus ihre Tore. Dies teilte das Büro von Bischof Shekutamba Nambala mit. Die Schließung gelte zunächst für 30 Tage bis zum 17. April und umfasse alle Gemeinden. Somit dürfen auch keine Gottesdienste mehr abgehalten werden. Die Verwaltung der Kirche werde auf ein Minimum heruntergefahren, heißt es weiter. Auch andere christliche Kirchen hatten Einschränkungen bereits bekanntgegeben, jedoch keine generelle Schließung.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

17. März 2020 – Nachrichten am Mittag

Staatspräsident Hage Geingob wolle in seinem neuen Kabinett am Samstag am liebsten nur hochgebildete Minister mit Doktortitel sehen. Dies sei aber aufgrund der Auswahlmöglichkeit und der Einbehaltung eines ausgewogenen Kabinetts kaum möglich, wie der Namibian berichtet. Er werde deshalb eine gesunde Mischung aus jungen qualifizierten, erfahrenen älteren und solchen die sich „ausgeschlossen fühlen“ finden. Es gäbe nicht genügend Qualität, aber heutzutage müsse er auch nach Volksgruppen und regionaler Herkunft schauen. Dies diene auch der Wahrung des Friedens im Land, so […]

todayMärz 17, 2020


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.