2021

17. September 2021 – Sport am Morgen

todaySeptember 17, 2021

Hintergrund
share close

Namibischer Sport
Cricket
Heute ab 14:45 Uhr kämpfen die namibischen Cricket-Damen um den Einzug ins Finale beim afrikanischen Qualifikationsturnier für die WM 2023. Im Halbfinale spielt Namibia gegen Tansania, dass die Gruppe A als zweitbeste Mannschaft beendete. Das andere Halbfinale bestreiten Turnierfavorit Simbabwe und die Auswahl Ugandas. Der Sieger des Turniers kommt in die letzte Qualirunde. Dort kämpfen acht Nationalmannschaften um die zwei letzten Plätze für die Weltmeisterschaft.

Fußball
Morgen geht es nach Monaten ohne Kontaktsport auch mit dem professionellen Fußball im Land weiter. Im Achtelfinale des NFA-Cups treffen die besten 16 Clubs aufeinander. In Tsumeb spielen Khuse und Nossob sowie Mighty Gunners und New Poison sowie Super 11 und Tigers und Ohangwena NAMPOL und Young African gegeneinander. In Mariental findet mit der Partie Young Brazilians gegen Black Afrika nur ein Spiel statt. In Walvis Bay kommt es zum Aufeinandertreffen der Western Spurs und Blue Waters. In Windhoek kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen DTS und den Citizens sowie Tura Magic und Civics. – Die Viertelfinalpartien sollen dann bereits am kommenden Wochenende ausgetragen werden. Dem Pokalsieger winken 500.000 Namibia Dollar.

Internationaler Sport
Fußball
In der UEFA-Europa League kamen gestern zahlreiche Vereine aus dem deutschsprachigen Europa zum Einsatz. Leverkusen trennte sich von Ferencváros Budapest 2 zu 1, während Frankfurt gegen Fenerbahce Istanbul 1 zu 1 spielte. Rapid Wien unterlag zu Hause gegen Genk mit 0 zu 1 und Sturm Graz verlor in Monaco bei AS mit 0 zu 1.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Angebliche Anlagehändler des hundertfachen Betruges verdächtigt

Der selbsternannte Star des Anlagehandels, Michael Amushelelo, muss sich des hundertfachen Betruges verantworten. Mit ihm ist Gregory Cloete verdächtigt teile das Obergericht nach einer ersten Voranhörung mit, berichtet der Namibian. Die 30- und 33-jährigen Männern wird vorgeworfen eine Betrugsmasche mit vier ihrer Firmen aufgebaut zu haben. Damit haben sie angebliche Gewinne an Investoren ausbezahlt, welche durch frisches Geld neuer Investoren finanziert wurde. Die Betrugssumme betrage mindestens 15 Millionen Namibia Dollar […]

todaySeptember 17, 2021 1


0%