2024

20. Mai 2024 – FarmerNews

todayMai 20, 2024

Hintergrund
share close

Die Exekutivdirektorin im Landwirtschaftsministerium, Ndiyakupi Nghituwamata bei einem Besuch beim Green Scheme Shadikongoro © MAWLR

Das Bewässerungsfeldbauprojekt Shadikongoro hat im Rahmen der letzten Erntesaison Einkünfte von über N$ 7 Millionen verzeichnet. N$ 3 Millionen davon seien reiner Gewinn. Das erklärte die Exekutivdirektorin im Landwirtschaftsministerium, Ndiyakupi Nghituwamata bei einem Besuch bei dem Green Scheme Irrigation Project etwa 180 Kilometer östlich von Rundu. Dies sei ein Beispiel dafür, wie diese Regierungsprojekte eigenständig betrieben werden könnten. Dabei verkündete Nghituwamata auch, dass es Pläne gebe, dort Sonnenblumenöl zu produzieren. Aktuell werden bei Shadikongoro auf 24 Hektar Sonnenblumen angebaut. Erste Produkte könnten bereits im August ausgeliefert werden.

Verschiedene Landwirtschaftsverbände haben schwindendes Vertrauen in den staatlichen Fleischverarbeiter Meatco beklagt. In einem Brief der Namibia National Farmers Union (NNFU), der Namibia Emerging Commercial Farmers Union (NECFU) und der Namibia Agricultural Union (NAU) werden die Zahlungsverzögerungen an Meatco Produzenten kritisiert. Dies sei ein anhaltendes Problem. Meatco-Geschäftsführer Mwilima Mushokabanji rief die Farmer derweil zu Geduld auf. Gegenüber der Namibian Sun erklärte er, dass man nicht immer in der Lage sei, in der vorgesehenen 30-Tage-Frist zu zahlen. Die Gelder sollten jedoch spätestens ein bis zwei Wochen später fließen.

Der ständige Parlamentsausschuss für Wirtschaftsfragen plant offenbar der Nationalversammlung eine Empfehlung zur Entfernung des Veterinärzauns vorzulegen. Das berichtet die Nachrichtenagentur NAMPA unter Berufung auf Ausschuss-Leiter Natangwa Ithete. Sein Gremium werde das Parlament überzeugen, einen Vorschlag zum Aus der Roten Linie anzunehmen, so der SWAPO-Abgeordnete. Aktuell befindet sich der Wirtschaftsausschuss zu Besuch in den kommunalen Farmgebieten im Norden des Landes. Im Abschlussbericht werde man die Abgeordneten mobilisieren, um für den Abbau des Zauns zu stimmen, erklärte Ithete dabei.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%