Sport

21. Februar 2017 – Sport am Abend

todayFebruar 21, 2017 2

share close

Sport international

Fußball

Nach seiner Mittelfinger-Geste ist Carlo Ancelotti mit einer kleinen Geldbuße davongekommen. Wie der Kontrollausschuss des DFB mitteilte, wurde das Ermittlungsverfahren den Trainer eingestellt. Damit verbunden ist jedoch die Auflage, 5000 Euro an eine Stiftung zu spenden. Der Bayern-Coach hatte die obszöne Geste nach dem Spiel gegen Hertha BSC Berlin auf dem Weg in die Katakomben gezeigt.

Fußball

Real Madrid hat das Offensiv-Juwel Julian Brandt von Bayer Leverkusen offenbar ins Visier genommen. Laut einem spanischen Medienbericht wollen die Verantwortlichen von Real den 20-Jährigen bereits im Sommer mit einem Arbeitspapier ausstatten. Der Nationalspieler gilt als Ersatz für die Mittelfeldstars Isco und James Rodriguez, deren Abschied von den Könglichen nicht unwahrscheinlich ist.

Tennis

Laura Siegemund ist beim Turnier in Dubai in der zweiten Runde ausgeschieden. Sie musste sich der Amerikanerin Catherine Bellis am Nachmittag mit 5:7 und 6:7 geschlagen geben. Angelique Kerber trifft bei der mit umgerechnet rund 38 Millionen Namibia-Dollar dotierten Veranstaltung später auf Mona Barthel. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch aus.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

21. Februar 2017 – Nachrichten am Mittag

Die Strafen für den Besitz oder Handel mit Tierprodukten von streng geschützten Arten sollen deutlich verschärft werden. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde nun von der Regierung unterstützt. Nun gehe dieser nochmals zur Rechtsprüfung, ehe er der Nationalversammlung vorgelegt werde. Unter anderem sieht dieser eine zwangsmäßige Deportation von Ausländern vor, die im Besitz von Elfenbein oder Nashornhörnern sind. Dies sei unabhängig von einer Geld- oder Gefängnisstrafe. In Indonesiens Hauptstadt Jakarta hat heftiger Regen zu Überschwemmungen geführt. Nach Angaben des Katastrophenschutzes stehen Tausende […]

todayFebruar 21, 2017


0%