2016

22. Dezember 2016 – Sport am Morgen

todayDezember 22, 2016

share close

Namibischer Sport

Volleyball

Das am Wochenende beendete erste Zone-6-Volleyballturnier hinterlässt einen faden Beigeschmack. Wie das zuständige Exekutivkomitee bekannt gab, sei es unfair, dass Spieler bei ihrem eigenen Turnier Eintrittsgelder zahlen mussten. So wurden Spieler von Mannschaften, die alle Spiele beendet hatten, jeweils um 20 Namibia Dollar Eintrittsgeld gebeten. Von den Organisatoren hätte es im Vorfeld dazu keinerlei Information gegeben. Der Namibia Volleyballverband als Mitorganisator habe bestätigt, dass es für das normale Turnier freien Eintritt gegeben habe, jedoch nicht für die Beachvolleyball-Veranstaltung.

Fußball

Kurz vor dem neuen Jahr wird im hohen Norden Namibia ein Fußballturnier veranstaltet. Der vom Hotline FC organisierte Wettbewerb findet seinen Sieger am 30. Dezember im Wahlkreis Ongenga in der Region Ohangwena. Es haben bereits zig Mannschaften aus der Region und dem Umfeld ihre Teilnahme bestätigt. Dem Sieger winken 8000 Namibia. – Das Turnier wird bereits seit 2002 veranstaltete.

Internationaler Sport

Fußball

Gestern gab es folgende Ergebnisse am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Die Hertha aus Berlin trennte sich von Tabellenschlusslicht Darmstadt 2 zu 0; Köln kam gegen Leverkusen zu einem 1 zu 1, während der Vorletzte Ingolstadt gegen Freiburg 1 zu 2 spielte. Hoffenheim und Bremen trennten sich 1 zu 1. Das Spitzenspiel zwischen dem Ersten und Zweiten der Liga, München und Leipzig, endete 3 zu 0. – Damit steht an der Tabellenspitze zur Winterpause München mit 39 Punkten, gefolgt von Leipzig mit 36 Zählern. Letzter ist nun Darmstadt mit 8 Punkten hinter Ingolstadt mit 12 Zählern und dem HSV mit 13.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

21. Dezember 2016 – Nachrichten am Abend

Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt verfolgen die Ermittler eine neue Spur: Die Polizei fahndet in ganz Deutschland nach einem Tunesier. Papiere des Mannes wurden in dem Lkw gefunden, der für die Tat benutzt worden war. Medienberichten zufolge ist der Tunesier den Behörden als sogenannter Gefährder bekannt. Er soll Kontakte zu einem Islamisten-Netzwerk unterhalten haben.  Bei einem Verkehrsunfall im Norden Nigerias sind elf Kinder ums Leben gekommen. Sie liefen in einer muslimischen Prozession zu Ehren des Propheten Mohammed, als […]

todayDezember 21, 2016


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.