2017

22. Juni 2017 – Sport am Abend

todayJuni 22, 2017

share close

Namibischer Sport

Leichtathletik

Sade de Sousa fühlt sich bereit für ihre erstmalige Teilnahme an der U18-Weltmeisterschaft. Ausgetragen wird der internationale Junioren-Wettbewerb vom 12. bis 16. Juli in Kenias Hauptstadt Nairobi. Bei einer Pressekonferenz in der Sportkommission gab die Sprinterin den Einzug in die Endläufe über 100 und 200 Meter als persönliches Ziel aus. Medaillengewinne versprach sie nicht. In 11,85 Sekunden hatte sich de Sousa im April sensationell zur nationalen Damen-Meisterin über 100 Meter gekürt. Über die doppelte Distanz holte sie Silber. Mit Diskuswerfer Ryan Williams, 400-Meter-Läufer Ivan Geldenhuys und de Sousas Sprintkollege Theron Human treten noch drei weitere Namibier in Nairobi an.

Fußball

Das U17-Nationalteam ist bei seinem Trainingslager in Deutschland nach zwei Testspielen noch ungeschlagen. Zum Auftakt setzten sich die Baby Warriors am Sonntag auf dem Gelände der renommierten Sportschule Kamen-Kaiserau mit 3 zu 1 gegen die U18-Mannschaft des Hombrucher SV durch. Kapitän Eldery Morgan, Jovane Narib und Godwin Eiseb trafen gegen den Bezirksligisten. Gestern trennten sich die Namibier dann an gleicher Stelle mit 1 zu 1 von einer Westfalen-Auswahl. Godwin Awaseb bewahrte die Gäste dabei mit seinem Tor vor einer Niederlage. Kommenden Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Paul Malembu in Albersloh auf den Nachwuchs des Drittligisten Preußen Münster. 

Internationaler Sport

Fußball

Im zweiten Spiel beim Confederations Cup in Russland steht für die deutsche Nationalmannschaft heute ab 19 Uhr die erste große Prüfung an. Das junge Team um Kapitän Julian Draxler misst sich im WM-Stadion von Kasan mit Chile. Bundestrainer Joachim Löw hatte den Südamerikameister um Bayern-Profi Arturo Vidal im Vorfeld zu seinem Favoriten auf den Titelgewinn ernannt. Die Chilenen sind wie Deutschland mit einem Sieg ins Turnier gestartet. Der Gewinner dieses Duells könnte sich vorzeitig für das Halbfinale qualifizieren.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

22. Juni 2017 – Nachrichten am Mittag

Windhoek ist für sogenannte “Expatriates” die zweitgünstigste Stadt Afrikas und die viert preiswerteste weltweit. Dies geht aus einer aktuellen Studie des internationalen Beratungsunternehmens Mercer hervor. Demnach ist in Afrika mit Abstand Luanda, die Hauptstadt Angolas, am teuersten. Ihr folgen Kinshasa, und Brazzaville. Botswanas Hauptstadt Gaborone ist die preiswerteste Wohnstadt auf dem Kontinent. Weltweit sind Hongkong, Tokio und das schweizerische Zürich am teuersten. – Die Studie hat hunderte Städte weltweit anhand von mehr als 200 Kriterien verglichen. Bei der Bekämpfung der […]

todayJuni 22, 2017


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.