2018

27. März 2018 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 27, 2018

share close

Die Ausgaben der Regierung für das Mieten von Büroräumen explodieren dieses Jahr auf mehr als das Zweieinhalbfache. Laut Namibian sieht der Haushaltsentwurf von Finanzminister Calle Schlettwein Mietausgaben von 400 Millionen Namibia Dollar vor – gegenüber 150 Millionen im vergangenen Finanzjahr. Für die kommenden drei Jahre sei ein Betrag von mehr als einer Milliarde eingeplant. Den größten Anteil davon erhalte das Ministerium für Öffentlichen Arbeiten mit über 480 Millionen, gefolgt vom Außenministerium mit rund 200 Millionen Dollar. Für das Innenministerium, dessen neuer Sitz noch im Bau ist, sind laut Bericht 70 Millionen Dollar vorgesehen.

Die guten Regenfälle der vergangenen Woche im Zentrum Namibias haben den Stauseen nur wenig Zufluss gebracht. Laut Mitteilung des Wasser-Versorgers NamWater lag der Füllstand des Omatako-Damms gestern bei 4,5 Prozent seines Fassungsvermögens – gegenüber 0,3 Prozent eine Woche zuvor. Der Von-Bach-Damm melde einen leichten Anstieg von 51,6 auf 51,9 Prozent, wobei dies jedoch auf den Zulauf durch das Abpumpen des Wassers vom Omatako-Damm zurückzuführen sei. Damit liegt der Wert unter den 57,3 Prozent des Füllstandes vor einem Jahr. Ansonsten gab es im Lauf der Woche nur im Friedenau-Damm einen Zuwachs – von 26,1 auf 27,2 Prozent.

Einigen Institutionen der Regierung in Keetmanshoop ist wegen unbezahlter Rechnungen der Strom abgestellt worden. Das habe der Chef der Ortsverwaltung, Desmond Basson gestern bestätigt, berichtet der Namibian. Demnach geht es um einen ausstehenden Betrag von insgesamt 8,9 Millionen Namibia Dollar. Man habe eine Frist bis 15. März gesetzt und den Strom dann am vergangenen Freitag abgeschaltet. Unter den säumigen Zahlern seien die Ministerien für Bildung, Gesundheit und Veteranen sowie der Strafvollzug, die Streitkräfte und der Ombudsman. Laut Basson wurde der Strom in der Kaserne, im Gefängnis und im Gesundheitswesen fast unmittelbar wieder angeschaltet, nachdem jene Institutionen Zahlungen in die Wege geleitet hätten.

Entwarnung beim gestrandeten japanischen Fischkutter an der Skelettküste zwischen Henties Bay und Terrace Bay: Das Leck ist gestopft und die ausgetretene Menge an Diesel war gering. Das habe das Transportministerium gestern mitgeteilt, meldet die Presseagentur Nampa. Man warte auf einen starken Schlepper aus Südafrika, der die Fukuseki Maru in tiefere Gewässer ziehen soll. 13 der 24 Crew-Mitglieder würden den Fischkutter sichern, während die restlichen elf bereits in ihre Heimatländer zurückgekehrt seien. Das Schiff war am vergangenen Donnerstag nahe Meile 108 auf einen Felsen aufgelaufen. Es war auf dem Weg von Angola nach Walvis Bay und hatte 120 Tonnen Diesel in den Tanks.

Die Regierung muss für Büro-Mieten diese Finanzjahr deutlich tiefer in die Tasche greifen. Laut Namibian sieht der Haushaltsentwurf von Finanzminister Calle Schlettwein Mietausgaben von 400 Millionen Namibia Dollar vor – gegenüber 150 Millionen im vergangenen Finanzjahr. Für die kommenden drei Jahre sei ein Betrag von mehr als einer Milliarde eingeplant. Den größten Anteil davon erhalte das Ministerium für Öffentlichen Arbeiten mit über 480 Millionen, gefolgt vom Außenministerium mit rund 200 Millionen Dollar. Für das Innenministerium, dessen neuer Sitz noch im Bau ist, sind laut Bericht 70 Millionen Dollar vorgesehen.

Nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Agenten Skripal in London hat jetzt auch Australien russische Diplomaten ausgewiesen. Zuvor hatten die USA, Deutschland und weitere Staaten mehr als 100 russische Auslandsvertreter zur Ausreise aufgefordert. Moskau spricht von einer Provokation und kündigte Gegenmaßnahmen an.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

26. März 2018 – Nachrichten am Abend

Obwohl mehr Frauen als Männer im Finanzsektor Namibias Arbeiten, sind Frauen deutlich weniger vertreten in Führungspositionen. Laut dem „Equity Employment Commission“ Bericht, arbeiten etwa 6,592 Frauen im Finanzsektor, bei den Männern sind es mit 4,169 deutlich weniger. Im obersten Management gibt es einen drastischen unterschied – 51 Direktoren posten waren von Männern besetzt, gerade mal 19 von Frauen. Die EEC ist verantwortlich dafür zu sehen, dass Gleichheit am Arbeitsplatz existiert, und das die sogenannten „Affirmative Action“ Gesetze durchgeführt werden.   […]

todayMärz 26, 2018


0%