Sport

29. Januar 2016 – Sport am Mittag

todayJanuar 29, 2016 3

Hintergrund
share close

Cricket (Symboldbild); © Wikimedia Commons

Sport in Namibia

Cricket

Namibias U19-Nationalmannschaft hat ihre Auftakt-Partie bei der Weltmeisterschaft in Bangladesch überraschend deutlich gewonnen. Das Team um Kapitän Zane Green setzte sich am Morgen mit 9 Wickets gegen Schottland durch. Die Europäer waren in ihrem Innings lediglich auf 159 Runs „all out“ gekommen. Michael van Lingen gelangen dabei ganze drei Wickets. In ihrem Durchgang legten die Namibier dann los wie die Feuerwehr und erreichten die geforderte Punktzahl in nur 26 Overs. Am Sonntag trifft Namibia auf Südafrika.

Sport international

Tennis

Martina Hingis und Sania Mirza haben bei den Australian Open den Titel im Damen-Doppel gewonnen. Die Weltranglisten-Ersten setzten sich im Endspiel mit 7:6 und 6:3 gegen das tschechische Duo Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka durch. Für Hingis und Mirza war es der dritte Grand-Slam-Titel nacheinander.

Fußball

Schlechte Nachrichten für Kevin De Bruyne und Manchester City. Der belgische Nationalspieler wird rund zehn Wochen ausfallen und steht den Citizens damit auch nicht im Ligapokal-Finale am 28. Februar gegen den FC Liverpool zur Verfügung.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Lager der Struggle Kids in Windhoek; © Lydia Pitiri/NAMPA

2016

29. Januar 2016 – Nachrichten am Mittag

Mindestens zehn Anzeigen sind nach den Vorkommnissen in Brakwater vor gut 14 Tagen bei der Polizei eingegangen. Dies bestätigte Polizeivizekommissar Sylvanus Nghishidimbwa. Demnach hätten die sogenannten “Struggle Kids” sechs, die Bewohner der Grundstücke vier Anzeigen aufgegeben. Am 14. Januar kam es zu verbalen und körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Struggle Kids und Bewohnern von Brakwater. Einen Tag später blockierten 400 Struggle Kids Straßen und bewarfen Fahrzeuge mit Steinen. Die Polizei […]

todayJanuar 29, 2016 1


0%