Sport

3. Januar 2017 – Sport am Morgen

todayJanuar 3, 2017

share close

Namibischer Sport

Fußball

Namibias Fußballnationalmannschaft der Frauen hat das Jahr 2016 auf dem 112. Weltranglistenplatz beendet. Dies bedeutet eine Rückstufung um 23 Plätze seit dem besten Stand der Mannschaft im Jahr 2009. In Afrika liegen die Brave Gladiators auf Rand 19, wobei Nigeria die Rangliste anführt. – Namibias Männer-Nationalmannschaft hat das Jahr auf Weltrang 99 beendet.

Internationaler Sport

Wintersport

Bei der Vierschanzentournee konnte sich nach zwei Springen noch kein Springer einen sicheren Vorteil herausarbeiten. Der Österreicher Stefan Kraft war in Oberstdorf erfolgreich, während Daniel-André Tande aus Norwegen in Garmisch-Partenkirchen gewann. Bester Deutscher ist Markus Eisenbichler, der einen 6. und 4. Rang zu verzeichnen hat und insgesamt auf Rang 4 liegt. Es führt der Pole Kamil Stoch. – Das nächste Springen findet am Mittag in Innsbruck statt.

Darts 

Bei der Darts-WM in London standen sich die seit Jahren besten Spieler der Welt gegenüber. Der Weltmeister aus 2014, Michael van Gerwen aus den Niederlanden, traf auf den Schotten Gary Anderson, der in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich war. Sieger wurde nach 13 Runden Van Gerwen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

3. Januar 2017 – Nachrichten am Morgen

In den vergangenen Tagen sind zahlreiche Menschen landesweit ums Leben gekommen. So gab es zwei Mordfälle in Windhoek. Bei einem soll 16-Jähriger erstochen worden sein. In einem zweiten Fall habe ein Mann bei einem Überfall auf ihn den Angreifer erstochen. Zudem wurde eine Frauenleiche, die bereits stark verwest war, in einem Flussbett im Norden davon Windhoek gefunden. - Ein dreijähriger Junge ertrank, nachdem er von einem anderen Kind in einen Wassertrog geworfen worden sein soll. Zwei weitere minderjährige Personen sind […]

todayJanuar 3, 2017


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.